Gerdy Troost

Gerdy Troost, eigentlich Gerhardine Troost geb. Andresen (* 3. März 1904 in Stuttgart; † 30. Januar 2003 in Bad Reichenhall) war eine deutsche Architektin und die Ehefrau des Speer-Vorgängers Paul Ludwig Troost.

mehr zu "Gerdy Troost" in der Wikipedia: Gerdy Troost

Kunst & Kultur

Kunst:
thumbnail
In München wird das das von Paul Ludwig Troost entworfene und von seiner Witwe Gerdy Troost unter Mithilfe von Leonhard Gall verwirklichte Haus der Deutschen Kunst eröffnet. Die darin gezeigte Große Deutsche Kunstausstellung ist als Verkaufsausstellung konzipiert und repräsentativ für die Kunst im Nationalsozialismus.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Gerdy Troost stirbt in Bad Reichenhall. Gerdy Troost, eigentlich Gerhardine Troost geb. Andresen war eine deutsche Architektin und die Ehefrau des Speer-Vorgängers Paul Ludwig Troost.
Geboren:
thumbnail
Gerdy Troost wird in Stuttgart geboren. Gerdy Troost, eigentlich Gerhardine Troost geb. Andresen war eine deutsche Architektin und die Ehefrau des Speer-Vorgängers Paul Ludwig Troost.

thumbnail
Gerdy Troost starb im Alter von 98 Jahren. Gerdy Troost wäre heute 113 Jahre alt. Gerdy Troost war im Sternzeichen Fische geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

thumbnail
Nobelpreise: Als Reaktion auf die Vergabe des Friedensnobelpreises an Carl von Ossietzky im Vorjahr stiftet Adolf Hitler den Deutschen Nationalpreis für Kunst und Wissenschaft. Gleichzeitig wird allen Deutschen „für alle Zukunft“ untersagt, einen Nobelpreis anzunehmen. Die Entwürfe der Urkunden von Gerdy Troost wird am 7. Dezember vorgelegt. Die Verkündung der ersten Preisträger erfolgt bereits drei Monate früher, am 7. September. Es sind dies der Architekt Paul Ludwig Troost (posthum), Reichsleiter Alfred Rosenberg, der Asien- und Südpolarforscher Wilhelm Filchner und als geteilter Preis die Chirurgen August Bier und Ferdinand Sauerbruch.

"Gerdy Troost" in den Nachrichten