Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hans Kohlschein stirbt in Warburg. Hans Kohlschein war ein deutscher Maler, Zeichner und Karikaturist. Er war der Sohn von Josef Kohlschein dem Älteren, Bruder der Maler Edmund Anton Kohlschein und Josef Kohlschein der Jüngere sowie Großvater von Rolf Gentz. Außerdem war er ein Schwippschwager und guter Freund von Erwin Böhme (seine Schwester war mit dessen Bruder Gerhard verheiratet)
thumbnail
Geboren: Gerhard Liebig wird in Kelsterbach geboren. Gerhard Liebig ist ein deutscher Imker und Bienenwissenschaftler.
thumbnail
Geboren: Hiltrud Schwetje wird in Hannover als Hiltrud Marion Hampel geboren. Hiltrud Marion „Hillu“ Schwetje, zwischenzeitlich Hiltrud Schröder, auch Hiltrud Hensen aus erster Ehe war von 1984 bis 1997 in zweiter Ehe mit dem SPD-Politiker Gerhard Schröder verheiratet, der während der gemeinsamen Ehe im Jahr 1990 zum niedersächsischen Ministerpräsidenten gewählt wurde.
thumbnail
Geboren: Ernst Kausen wird in Rheinhausen bei Duisburg geboren. Ernst Gerhard Kausen ist ein deutscher Mathematiker, Informatiker sowie Sprachwissenschaftler.
thumbnail
Geboren: Gerhard Heinze (Fußballspieler) wird in Neu-Ulm geboren. Gerhard Heinze ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Geschichte > Zwei Seelsorgebereiche Nord und Süd (2002)

791 n. Chr.

thumbnail
?St. Gerhard (St. Josef und Martin)

Grafen im Albgau

1067

thumbnail
Gerhard (Gero od. Gebhard), 1071, Graf von Pfullendorf, Graf vom Klettgau , Sohn von Graf Ulrich VIII von Bregenz, evtl. identisch mit dem Zähringischen Bischof Gerhard von Konstanz Wanner spricht sich jedoch dagegen aus. So auch Karl Zell, der Gerhard den Grafen von Stühlingen zuordnet. (Albgau (Südschwarzwald))

Nachkommen

1246

thumbnail
Gerhard II. von Wassenberg (??? 1255) (Heinrich I. (Brabant))

Europa

West- & Mitteleuropa:
thumbnail
Nachdem die Grafen Johann I. und Gerhard I. die Grafschaft Holstein 23 Jahre gemeinsam regiert haben, wird sie nach dem Tod ihres Vaters Adolf IV., der sich 1239 ins Kloster zurückgezogen hat, von den beiden in die Grafschaften Holstein-Kiel und Holstein-Itzehoe geteilt. Johann regiert in der Folge in Kiel, Gerhard in Itzehoe. Es ist die erste einer ganzen Reihe von Teilungen zwischen den Grafen von Schauenburg und Holstein.

Antike

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Nach dem Tod von Johann I. regieren seine beiden minderjährigen Söhne Adolf V. und Johann II. die Grafschaft Holstein-Kiel gemeinsam. Sie stehen dabei unter der Vormundschaft ihres Onkels Gerhard I., Graf von Holstein-Itzehoe.

1238

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Graf Adolf IV. verzichtet auf die Herrschaft in Schauenburg und Holstein zugunsten seiner Söhne Johann I. und Gerhard I., die die Grafschaft bis 1261 gemeinsam regieren.

Stammliste

1286

thumbnail
Gerburgis ? Gerhard von Schalkesberge (Edelherren von Homburg)

Äbte des Klosters

1316

thumbnail
Gerhard, 1312 (Kloster Amorbach)

Ereignisse

thumbnail
Gerhard III. lässt sich von seinem Neffen, dem dänischen König Waldemar III. – dessen Vormund er ist –, mit dem Herzogtum Schleswig belehnen. Schleswig und Holstein sind damit erstmals unter einem Herrscher vereinigt.

Kinder

1332

thumbnail
Irmgard von Regenstein ? Gerhard III. von Beichlingen-Rothenburg, ? Heinrich VII. von Gleichen-Heimburg (Albrecht II. von Regenstein)

1332

thumbnail
Irmgard von Regenstein ∞ Gerhard III. von Beichlingen-Rothenburg, ∞ Heinrich VII. von Gleichen-Heimburg (Albrecht II. von Regenstein)

Grafen von Holstein-Rendsburg

1386

thumbnail
1385–1404 Gerhard VI. (* ca. 1367; ??? 1404), Herzog von Schleswig ab (Holstein-Rendsburg)

Die Konsolidierung des kursiven Stils der lateinischen Schrift

1540

thumbnail
Gerhard Mercator, Louvain (Humanistische Kursive)

Religion

thumbnail
Ende der Amtszeit von Bischof Gerhard von Berg in Hildesheim.

1309

thumbnail
Othon de Champvent wird als Nachfolger des nach Basel versetzten Gerhard von Wippingen Bischof von Lausanne.

1309

thumbnail
Das Basler Domkapitel wählt Lüthold II. von Rötteln zum Bischof von Basel und löst damit einen mehrjährigen Streit mit Papst Clemens V. aus, der bereits Gerhard von Wippingen mit diesem Amt betraut hat.

1269

thumbnail
Thomas von Aquin erhält eine zweite Berufung auf einen der beiden Lehrstühle für Nichtfranzosen an der Universität Paris (bis 1272). Zu seinen Schülern gehören u. a. Petrus von Dacien (s. 1268), der das Studium generale am Konvent der Dominikaner in Köln verlässt und für ein Studienjahr nach Paris kommt, sowie der Augustiner-Eremit Aegidius Romanus (ebenfalls bis 1272). Aufgrund der im Jahr zuvor (1267) von Gerhard von Abbeville veröffentlichten Streitschrift gegen die Bettelorden schreiben Thomas von dominikanischer und Bonaventura und Johannes Peckham von franziskanischer Seite Widerlegungen, auf die Gerhard wiederum mit Repliken antwortet, was sich bis 1271 hinziehen wird.

Bekannte Lehrer

1648

thumbnail
Gerhard Meier (Pädagoge) (1616–1695), Professor für Logik und Metaphysik , Theologie (1651) und Mathematik (1652), Rektor ab 1655 (Altes Gymnasium (Bremen))

Liste der Gouverneure von Berlin (unvollständig)

1670

thumbnail
Gerhard Bernhard von Pölnitz (Liste der Gouverneure von Berlin)

Familie

1678

thumbnail
? Friederike Luise Wilhelmina von Schwerin (* 9. Dezember 1660; ??? 29. Juni 1681) (Gerhard Ahasverus Graf von Lehndorff)

1669

thumbnail
? Anne Dorothea von Podewils (??? 1676), Tochter des Otto Wilhelm von Podewils (* 1595; ??? 14. September 1657) (Gerhard Ahasverus Graf von Lehndorff)

Grabplatten der Kaisersteinbrucher Kirche

1726

thumbnail
Pater Gerhard Hauer, Pfarrherr ??? (Kaisersteinbrucher Kirche)

Preußen > Leitende Festungskommandanten & Chefs des Ingenieurkorps

Der Forscher

1752

thumbnail
Avium Genera. Aurich und Bremen (Paul Heinrich Gerhard Möhring)

1742

thumbnail
Mytulorum quorundam venenum et ab eo natas papulas cuticulares epistola. Bremen (Paul Heinrich Gerhard Möhring)

1736

thumbnail
Primae Lineae Horti privati in proprium et amicarum usum per triennium exstructi. Oldenburg (Paul Heinrich Gerhard Möhring)

Amtmänner > Nassau

1757

thumbnail
Johann Gerhard Franz Chelius (Amt Hadamar)

Ausgabe

1784

thumbnail
Gerhard Heß: Monumentorum Guelficorum pars historica (Historia Welforum)

944 n. Chr.

thumbnail
Sämtliche Werke nach Epochen seines Schaffens, "Der junge Goethe 1757-1775", Hrsg Gerhard Sauder, Münchener Ausgabe, Bd. 2, 1987, S (Hanswursts Hochzeit)

Bekannte Mitglieder

1255

thumbnail
Gerhard von Grafschaft, ??? 1249, Propst zu Werden 1215-1223, Fürstabt zu Werden Abt und Helmstedt 1230 (Grafschaft (Adelsgeschlecht))

Druck- und Verlagserzeugnisse

1821

thumbnail
Franz Gerhard Wegeler: Einige Worte über die Mineralquelle zu Tönnisstein. 2. Auflage. Koblenz: Heriot (Pierre Bernard Francois Hériot)

Hauptwerk

1855

thumbnail
Die Ackererden des Königreichs Sachsen und der angrenzenden Gegend, geognostisch untersucht und classificiert. Eine bodenkundliche Skizze. Freiberg 1853; 2. verb. u. verm. Aufl. Verlag Gerhard Leipzig (Friedrich Albert Fallou)

Staatsminister im Laufe der Geschichte

1858

thumbnail
Anthony Gerhard Alexander ridder van Rappard, 12. März (Staatsminister (Niederlande))

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Der 22-jährige Gerhard Adriaan Heineken kauft die Amsterdamer Brauerei De Hooiberg und gründet damit das Unternehmen Heineken.

Geschichte > Entdeckungen von Bakterien (Erstbeschreibungen)

Mineralbeschreibungen

1880

thumbnail
Kentrolith und Trippkeit zusammen mit Gerhard vom Rath (Augustin Alexis Damour)

Aufsätze

1891

thumbnail
Das sogenannte Beethovenbildnis von Gerhard von Kügelgen, in: Daheim, Jg. 27 , S. 395–396 (Theodor von Frimmel)

Heilig- und Seligsprechungen, Kirchenlehrer

1893

thumbnail
Falco, Gerhard Majella, Johannes Alcober Figuero, Peter Sanz (Leo XIII.)

Orgelbauer in Oberschwaben 1500–1900

1881

thumbnail
Eberhard Friedrich Walcker (1794–1872), Sohn des Orgelmachers Johann Eberhard Walcker (1756–1843) gründete 1820 in Ludwigsburg einen Betrieb, der Weltgeltung erlangte. In Oberschwaben sind einige seiner Orgeln – etwa Betzenweiler, Sulmingen (Kreis Biberach) oder in Bolstern/Stadt Bad Saulgau erhalten. Mit dem Namen Walcker verbindet sich die Einführung der Kegellade (1842). Die Firma lieferte Monumentalorgeln in alle Welt; allein drei Instrumente ins Ulmer Münster(1856, völliger Umbau 1889, Neubau 1969, opus 5000). Zudem sind in Ulm zwei bedeutende Walcker-Orgeln in der kath. Pfarrkirche St. Georg (1904) und in der Martin Luther-Kirche (1928) erhalten Die wechselvolle Geschichte der Walcker endete 2003, als die Werkstatt den Betrieb endgültig einstellen musste. Derzeit betreibt Gerhard Walcker-Mayer (geb. 1950) im Saarland eine Werkstatt unter eigenem Namen, in Guntramsdorf bei Wien existiert ein selbständiger Betrieb, von Michael Walcker-Mayer (geb. 1957) geführt. (Orgellandschaft Oberschwaben)

Pfarrer

1896

thumbnail
Paul Gerhard Fischer, 1894 (Quednauer Kirche)

Persönlichkeiten

1905

thumbnail
Gerhard Purgleitner, Bürgermeister (Windischgarsten)

Rezeption

1912

thumbnail
Konrad Guenther : Gerhard Rohlfs – Lebensbild eines Afrikaforschers. Mit einem Anhang von Rudolph Said-Ruete. 352 S., 70 Abb. auf 45 Tafeln und einer Karte. 1. Aufl. Fehsenfeld Freiburg. (Gerhard Rohlfs (Afrikaforscher))

Wissenschaft & Technik

1898

thumbnail
Marie Curie und Gerhard Carl Schmidt erkennen die Radioaktivität des Thorium
thumbnail
Der norwegische Arzt Gerhard Armauer Hansen beschreibt seine Beobachtungen über den von ihm entdeckten Lepraerreger Mycobacterium leprae.
thumbnail
Unter Gerhard von Scharnhorst beginnt in Preußen die Lehrtätigkeit an der neuen Akademie für junge Offiziere, aus der über Namensänderungen erst die Allgemeine Kriegsschule und dann die Preußische Kriegsakademie wird. Sie ist als militärische Hochschule für Stabsoffiziere konzipiert.

1569

thumbnail
Mit seiner großen Weltkarte Nova et aucta orbis terrae descriptio ad usum navigantium veröffentlicht Gerhard Mercator die erste Weltkarte unter Verwendung der nach ihm benannten Mercator-Projektion. Diese Mercator-Abbildung wird bis heute für die Herstellung von See- und Luftfahrtkarten benutzt.

Schriften

1914

thumbnail
Altes und Neues von der Echinokokkenkrankheit. Rostock (Paul Gerhard Hosemann)

1902

thumbnail
Über einen Fall fulminanter Embolie nach Perityflitis. Kiel (Paul Gerhard Hosemann)

Abbildungen

1919

thumbnail
Standfoto aus dem Film „Die Puppe“ mit Ritterband als Lehrling (Gerhard Ritterband)

1919

thumbnail
Standfotos aus den Filmen „Die Fahrt ins Blaue“ , „Das Haus am Krögel“ (1927) und „Der Tanzstudent“ (1928) im Bildarchiv der Sächs. Staats- und Universitätsbibliothek Dresden und im Deutschen Filminstitut DIF (Gerhard Ritterband)

Persönlichkeiten > Söhne und Töchter der Stadt

Schüler

1921

thumbnail
Gerhard Ritter (1888–1967), Promotion 1912, Habilitation (Hermann Oncken)

Landräte

1921

thumbnail
Gerhard Müller (Saalkreis)

Liste der Offiziale

1922

thumbnail
Gerhard Tepe (1863–) (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Träger der Leibniz-Medaille > Silberne Leibniz-Medaille 1907–1944

1910

thumbnail
Johannes Bolte (Berlin), Albert von Le Coq (Berlin), Johannes Ilberg (Leipzig), Max Wellmann (Potsdam), Robert Koldewey (Babylon/Berlin), Gerhard Hessenberg (Breslau/Tübingen), Karl Zeumer (Berlin) (Leibniz-Medaille (Berlin))

Motorische Studien

1927

thumbnail
Gerhard Kern: Versuche in den Jahren 1926 und (Otto Klemm)

Pfarrer > 2. Pfarrstelle (1931–jetzt)

1927

Bekannte Professoren, Dozenten und Absolventen > Lehrer, Meister und bekannte Absolventen vor 1933

1928

thumbnail
Gerhard Marcks, Bildhauer und Grafiker, Rektor ab (Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle)

Bekannte Schüler

1929

thumbnail
Gerhard Schröder, Bundesminister (CDU), Abitur (Ludwigsgymnasium (Saarbrücken))

Musik

1930

Diskografie:
thumbnail
Arnold Schönberg: Von heute auf morgen op. 32, unter der Leitung des Komponisten. Sonderpressung der Funk-Stunde Berlin (Gerhard Pechner)

Deutsche Meister > Doppelzweier

1930

thumbnail
Herbert Buhtz und Gerhard von Düsterlho (Ruderclub Alt-Werder Magdeburg)

1929

thumbnail
Herbert Buhtz und Gerhard von Düsterlho (Ruderclub Alt-Werder Magdeburg)

Verlegte Schriften > 1927–1932

1931

thumbnail
Karl Dunkmann (Hrsg.): Lehrbuch der Soziologie und Sozialphilosophie, unter Mitarb. von Gerhard Lehmann und Heinz Sauermann (Junker und Dünnhaupt)

Sieger > Rund um Spessart und Rhön

1931

thumbnail
Deutsches Reich Gerhard Hanke (Mainfranken-Tour)

Kirchengemeinde > Pfarrer

1931

thumbnail
Gerhard Bolz (Kirche Skören)

Tondokument

1932

thumbnail
Gloria G.O.10 121 (Bi 339) Ob wir sparen oder nicht is' doch gleich (Ebeler - Otten), Fritz Hönig, Vortrag (Gerhard Ebeler)

Einspielung

1933

thumbnail
Gerhard Hüsch, Bariton; Hans Udo Müller, Klavier; (Winterreise)

Ehemalige Landräte und Ratsvorsitzende ab 1813

1933

thumbnail
Gerhard Schmidt, April 1926–April (Landkreis Stendal)

Intendanten

1936

Nachdrucke

1936

thumbnail
Gerhard Dulckeit: Rechtsbegriff und Rechtsgestalt: Untersuchungen zu Hegels Philosophie des Rechts und ihrer Gegenwartsbedeutung (= Neue deutsche Forschungen, Abt. Rechtsphilosophie? ; 1) (Junker und Dünnhaupt)

Lieder/Schallplattenaufnahme

1937

thumbnail
Straßensänger von Neapel (O mia bella Napoli) (M.: Gerhard Winkler / T.: Ralph Maria Siegel), Tango, Telefunken A 2418 (Eric Helgar)

Referenz

1937

thumbnail
Hermann Teschemacher, Handbuch des Aufbaus der gewerblichen Wirtschaft, Band III, Leipzig (Gerhard Erdmann)

Persönlichkeiten und Alumni > Dozenten und Professoren

1939

thumbnail
Gerhard Domagk (1895–1964), Pathologe und Bakteriologe, Nobelpreis für Medizin (Westfälische Wilhelms-Universität)

Mitglieder > W

1939

thumbnail
Gerhard Wagner (München) (1888–), Wahlkreis 3 (Berlin Ost), verstorben am 25. März (Liste der Reichstagsabgeordneten im Nationalsozialismus (4. Wahlperiode))

Inhaftierte Geistliche > Katholische Geistliche

1942

thumbnail
Gerhard Hirschfelder, Pfarrer in der Grafschaft Glatz und Jugendseelsorger in der ehemaligen, und Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime,Märtyrer und Seliger, Häftlingsnummer 28972, ??? 1. August (Pfarrerblock (KZ Dachau))

Beispiele für Unbeweisbarkeit konkreter Sätze

1943

thumbnail
zeigte Gerhard Gentzen, dass die transfinite Induktion bis ?0 in der Peano-Arithmetik nicht hergeleitet werden kann. (Gödelscher Unvollständigkeitssatz)

Persönlichkeiten, die in der Strafdivision 999 dienen mussten

1943

thumbnail
Gerhard Reinhardt , später SED-Politiker, Gründungsmitglied des AKFD (Strafdivision 999)

Geschichte > Bürgermeister

1943

thumbnail
1943 bis 1945 Gerhard Stellwag von Carion, Magistratsrat (NS-Diktatur) (Opava)

Zitate

1944

Film, Theater, Rezitation > Theater / Theater Ensemble Oskar Werner:
thumbnail
Aikos in Iphigenie in Delphi von Gerhard Hauptmann; Regie: Lothar Müthel, Burgtheater (Oskar Werner)

1943

Film, Theater, Rezitation > Theater / Theater Ensemble Oskar Werner:
thumbnail
Schüler in College Crampton von Gerhard Hauptmann; Regie: Ulrich Bettac, Akademietheater (Oskar Werner)

1943

Film, Theater, Rezitation > Theater / Theater Ensemble Oskar Werner:
thumbnail
Kunstakademiker Popper in College Crampton von Gerhard Hauptmann; Regie: Ulrich Bettac, Akademietheater (Oskar Werner)

Sonstige Ereignisse

1944

thumbnail
Kommandeur des Grenadier-Regiments 913 vom 25. November 1943 bis zum 25. Juli (Gerhard Wilck)

1943

thumbnail
Kommandeur des Grenadier-Regiments 362 vom 9. Oktober 1941 bis zum 30. September (Gerhard Wilck)

1942

thumbnail
Beförderung zum Oberst am 1. April (Gerhard Wilck)

1940

thumbnail
Beförderung zum Oberstleutnant am 1. Juli (Gerhard Wilck)

1935

thumbnail
Gerhard Just (1877-(unbekannt)), Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied des KWI für physikalische und Elektrochemie 1926 bis nach (Liste der Wissenschaftlichen Mitglieder der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft)

Verlegte Schriften > 1940–1945

1944

thumbnail
Franz Six: Jahrbuch der Weltpolitik.(Länderartikel mit Bezug zur NS-Außenpolitik). Mit vielen Verfassern wie Hans Joachim von Merkatz, Franz Ronneberger, Gerhard von Mende, Fritz Valjavec (Junker und Dünnhaupt)

Kommandeure > Gruppenkommandeure > IV. Gruppe

1944

thumbnail
Hauptmann Gerhard Koall (i.V.), März (Jagdgeschwader 54)

Bezirksbürgermeister von 1920 bis 2000

1945

thumbnail
Gerhard Brümel (NSDAP), Mai 1942 bis April (Berlin-Mitte)

Ausgrabungen

1945

thumbnail
Balladoole und Ballateare (Isle of Man) - Wikingerzeit, u.a. zusammen mit Paul Jacobsthal und Nicholas Pevsner, zwischen 1940 und (Gerhard Bersu)

1932

thumbnail
Römer-Festung Alta Ripa 1926/27 und (Gerhard Bersu)

1932

thumbnail
Goldberg bei Nördlingen - Neolithikum, Teilnahme 1911 (Gerhard Bersu)

Mitgliedschaften

1945

1922

Mitgliedschaft:
thumbnail
Deutsche Friedensgesellschaft: ab (Gerhard von Frankenberg)

Politik & Weltgeschehen

1946

Politik > Ehrenamtliche Bürgermeister:
thumbnail
– Gerhard Justenhoven (Zons)

1946

Politik > Landrat:
thumbnail
–1949 Gerhard Schwoerer (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald)

1907

Politik > Bürgermeister (ehrenamtliche):
thumbnail
1907 bis 1918: Gerhard W. Nedden (Einbeck)

1885

Politik > Kreisräte/Landräte:
thumbnail
1885 bis 1919: Gerhard von Schwertzell (Landkreis Ziegenhain)

Siegerliste

Namensträger > Familienname

1947

thumbnail
Jürgen Gerhard , deutscher Maler

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1948

Sportlicher Erfolg:
thumbnail
Deutscher Meister (Meister in der Trizone) im 400-Meter-Lauf für den Berliner Sport-Club (Gerhard Audorf)

1945

Ehrung:
thumbnail
Medaille für Kämpfer gegen den Faschismus 1933 bis (Gerhard Danelius)

Kunst & Kultur

1948

Ausstellung:
thumbnail
Galerie Gerd Rosen, Berlin (Gerhard Moll)

1948

Ausstellung > Ausstellungsbeteiligung:
thumbnail
Mittelsächsische Ausstellung Mittweida (Gerhard Klampäckel)

1946

Auswahl an Ausstellungen und Retrospektiven:
thumbnail
„Potsdamer Künstler“ im neueröffneten Haus des Kulturbundes in Potsdam (Gerhard Hadert)

1942

Geschichte der Hochschule > Hochschule für Baukunst und bildende Künste:
thumbnail
Gerhard Offenberg (1897?1987), Architekt (u. a. Wiederaufbauplanung Nordhausen) (Bauhaus-Universität Weimar)

1941

Auswahl an Ausstellungen und Retrospektiven:
thumbnail
„Gäste des Vereins Berliner Künstler“ in Berlin (Gerhard Hadert)

Persönlichkeiten > Persönlichkeiten mit Bezug zu Herzogenrath

1948

thumbnail
Gerhard Neitzke , sozialdemokratischer Politiker und Gewerkschafter (Herzogenrath)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1948

Werk:
thumbnail
Bei den nördlichen Hesperiden. Tagebuch aus dem Jahre 1942. Marées, Wuppertal (Gerhard Nebel)

1948

Werk:
thumbnail
Ernst Jünger und das Schicksal des Menschen. Marées, Wuppertal (Gerhard Nebel)

1948

Selbstständige Veröffentlichungen:
thumbnail
Reise nach Frankreich. Erzählung. Stuttgart (Gerhard Storz)

1948

Werk > Chorwerk:
thumbnail
Missa in e für 4-stimmigen gemischten Chor a cappella (SMV) (Gerhard Frommel)

1948

Werk:
thumbnail
Die Chorea Huntington-Fälle von 1900 bis Februar 1947 aus der Universitätsklinik für Nerven- und Gemütskrankheiten der Eberhard-Karl-Universität Tübingen. Diss. (Gerhard Kienle)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1948

thumbnail
Film: Morgen ist alles besser (Gerhard Frickhöffer)

1948

thumbnail
Film: Frech und verliebt ist eine deutsche Filmkomödie von Hans Schweikart. Der Überläufer war bereits 1945 fertiggestellt, erlebte jedoch erst nach Ende des Zweiten Weltkriegs 1948 seine Premiere.

Stab:
Regie: Hans Schweikart
Drehbuch: Fred Andreas Ernst von Salomon
Produktion: Gerhard Staab
für Bavaria Filmkunst
Musik: Peter Kreuder
Kamera: Bruno Stephan
Schnitt: Ludolf Grisebach

Besetzung: Johannes Heesters, Gabriele Reismüller, Carl-Heinz Schroth, Charlott Daudert, Franz Schafheitlin, Melanie Horeschovsky, Paul Kemp, Paul Dahlke, Ernst Waldow, Paul Westermeier, Willem Holsboer, Erna Sellmer, Ernst Dernburg, Angelo Ferrari, Ernst Legal, Emmy Flemmich, Rosemarie Grosser, Victor Janson, Else Kündinger, Alexander Fischer-Marich, Hans Paetsch, Rudolf Reiff, Inge Weigand, Arthur Wiesner, Ludwig Meier, Eva Wagner

1948

thumbnail
Film: Der Herr vom andern Stern ist ein Spielfilm von Heinz Hilpert aus dem Jahre 1948.

Stab:
Regie: Heinz Hilpert
Drehbuch: Werner Illing, Max Christian Feiler
Produktion: Heinz Rühmann, Alf Teichs
Musik: Werner Egk
Kamera: Georg Bruckbauer
Schnitt: Max Michel

Besetzung: Heinz Rühmann, Anneliese Römer, Hans Cossy, Hilde Hildebrandt, Peter Pasetti, Bruno Hübner, Herbert Gernot, Rudolf Vogel, Gerhard Geisler, Rudolf Schündler, Bum Krüger, Ernst Fritz Fürbringer, Victor Stefan Görtz, Helmut Krüger, Otto Wernicke, Erhard Siedel, Albert Hehn, Lutz Götz

1948

thumbnail
Film: Affaire Blum ist ein DEFA-Spielfilm von Erich Engel aus dem Jahr 1948. Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen Roman von Robert Adolf Stemmle, der auch das Drehbuch des Films schrieb. Der Film gibt die Vorgänge eines Magdeburger Justizskandals von 1925/26 weitgehend authentisch wieder. Der Fabrikant Rudolf Haas wurde wegen Mordes an dem Reisenden Hellmuth Helling beschuldigt und nahezu zwei Monate in Untersuchungshaft festgehalten, was sich später als Justizirrtum herausstellte.

Stab:
Regie: Erich Engel
Drehbuch: Robert Adolf Stemmle
Produktion: DEFA
Musik: Herbert Trantow
Kamera: Friedl Behn-Grund, Karl Plintzner
Schnitt: Lilian Seng

Besetzung: Hans Christian Blech, Kurt Ehrhardt, Karin Evans, Gisela Trowe, Arno Paulsen, Paul Bildt, Ernst Waldow, Herbert Hübner, Alfred Schieske, Friedrich Maurer, Maly Delschaft, Blandine Ebinger, Gerhard Bienert, Renée Stobrawa, Werner Peters, Albert Venohr, Emmy Burg, Jean Brahn, Arthur Schröder, Reinhard Kolldehoff, Lilli Schoenborn

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1948

thumbnail
Gründung: Der K. G. Saur Verlag war ein nach dem späteren Leiter Klaus Gerhard Saur benannter deutscher Verlag mit Sitz in München. Er ist seit 2006 als De Gruyter Saur Teil des Verlags De Gruyter.

1945

thumbnail
Gründung: Die Falk Content & Internet Solutions GmbH & Co. KG ist ein auf Stadtpläne und Landkarten spezialisierter Verlag mit Sitz in Ostfildern. Der Falk-Verlag wurde 1945 von Gerhard Falk in Hamburg gegründet und gehört inzwischen zu MairDumont.

1923

1922

1905

thumbnail
Gründung: Die Motorenfabrik Gerhard Adam (Gerhard Adam, Továrna Motorů) war ein Hersteller von Motoren aus Österreich-Ungarn, später Tschechoslowakei. Zeitweise entstanden auch Automobile.

"Gerhard Br��ssner" in den Nachrichten