Gerhard Schröder

Gerhard Fritz Kurt Schröder (* 7. April 1944 in Mossenberg-Wöhren, heute zu Blomberg) ist ein ehemaliger deutscher Politiker der SPD. Er war von 1990 bis 1998 Ministerpräsident von Niedersachsen sowie von Oktober 1998 bis November 2005 der siebte Bundeskanzler. Seit dem Tode Helmut Kohls im Juni 2017 ist er der einzige lebende Altbundeskanzler Deutschlands. Von 1999 bis 2004 war er zudem Vorsitzender der SPD.

Seit dem Ende seiner politischen Karriere ist er als Rechtsanwalt sowie in verschiedenen Positionen als Wirtschaftslobbyist tätig, unter anderem als Aufsichtsratsvorsitzender der Nord Stream AG (Ostsee-Pipeline) und Rosneft. Er ist zudem Aufsichtsratsvorsitzender der Hannover 96 GmbH & Co. KGaA.

mehr zu "Gerhard Schröder" in der Wikipedia: Gerhard Schröder

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Gerhard Schröder wird in Mossenberg-Wöhren geboren. Gerhard Fritz Kurt Schröder ist ein ehemaliger deutscher Politiker der SPD. Er war von 1990 bis 1998 niedersächsischer Ministerpräsident sowie von Oktober?1998 bis November?2005 der siebte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Von 1999 bis 2004 war er zudem Vorsitzender der SPD.

thumbnail
Gerhard Schröder ist heute 73 Jahre alt. Gerhard Schröder ist im Sternzeichen Widder geboren.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
60. Jahrestag des Beginns des Warschauer Aufstands: Bundeskanzler Gerhard Schröder nimmt als erster deutscher Bundeskanzler als Ehrengast an den Feierlichkeiten teil

2004

thumbnail
23. März: Bundeskanzler Gerhard Schröder besucht Warschau, Polen
Politik:
thumbnail
Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder besucht die Volksrepublik China bereits zum fünften Mal
Politik:
thumbnail
Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder besucht Bratislava, Slowakei
Politik:
thumbnail
Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder besucht Prag/Tschechien

Tagesgeschehen

thumbnail
Teheran/Iran: Ex-BundeskanzlerGerhard Schröder möchte sich bei seinem Besuch mit Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad treffen. Er wird Ahmadinedschads Ansichten zur Leugnung des Holocausts, zum Existenzrecht Israels und zum Iranischen Atomwaffenprogramm scharf kritisieren.
thumbnail
New York City: In einer Rede fordert die Bundeskanzlerin Angela Merkel, wie zuvor ihr Vorgänger Gerhard Schröder, die Mitgliedschaft Deutschlands im Sicherheitsrat der UNO.
thumbnail
Hamburg: Doris Schröder-Köpf, Gattin des Altbundeskanzlers Gerhard Schröder setzt sich in einem Rechtsstreit gegen den Stern vor dem Hamburger Oberlandesgericht endgültig durch. Das Magazin hatte im Juni 2005 mit Berufung auf angebliche Insiderinformationen fälschlicherweise behauptet, dass sie im Gespräch mit dem damaligen SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering ihren Mann für die Vertrauensfrage begeistert habe. Das Blatt muss nun eine Richtigstellung drucken, in der stehe: „Diese Behauptungen sind, was wir hiermit richtig stellen, unwahr.“
thumbnail
Berlin/Deutschland: AltbundeskanzlerGerhard Schröder (SPD) kritisiert vor der Veröffentlichung seiner Memoiren im SPIEGEL die Rolle führender Gewerkschaftsfunktionäre während seiner eigenen Amtszeit und den Führungsstil seiner Amtsnachfolgerin Angela Merkel (CDU).
thumbnail
Berlin/Deutschland: Nach dem Scheitern der Tarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn erklärt die Seite der Arbeitnehmer (Transnet und GDBA) AltbundeskanzlerGerhard Schröder (SPD) zu ihrem Schlichter.

"Gerhard Schröder" in den Nachrichten