Germanische Stammesrechte

Germanische Stammesrechte sind ein nicht zeitgenössischer Sammelbegriff für die Rechtsaufzeichnungen in den germanischen Nachfolgereichen des Imperium Romanum von der Mitte des 5. Jahrhunderts bis ins 9. Jahrhundert. In den Germanischen Stammesrechten verschmolzen mit wechselndem Gewicht germanische, römische und christliche Rechtsvorstellungen. Die Aufzeichnungen sind auf Lateinisch verfasst und mit germanischen Ausdrücken durchsetzt.

mehr zu "Germanische Stammesrechte" in der Wikipedia: Germanische Stammesrechte

Leider keine Ereignisse zu "Germanische Stammesrechte"

"Germanische Stammesrechte" in den Nachrichten