Gernot Bock-Stieber

Gernot Bock-Stieber (* 25. August 1892 in Bad Gleichenberg, Steiermark, Österreich-Ungarn; † 7. Dezember 1943 in Berlin-Wilmersdorf, Deutschland) war ein österreichischer Regisseur, Drehbuchautor und Dokumentarfilmer.

mehr zu "Gernot Bock-Stieber" in der Wikipedia: Gernot Bock-Stieber

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Gernot Bock-Stieber stirbt in Berlin-Wilmersdorf, Deutschland. Gernot Bock-Stieber war ein österreichischer Regisseur, Drehbuchautor und Dokumentarfilmer.
Geboren:
thumbnail
Gernot Bock-Stieber wird in Bad Gleichenberg, Steiermark, Österreich-Ungarn geboren. Gernot Bock-Stieber war ein österreichischer Regisseur, Drehbuchautor und Dokumentarfilmer.

thumbnail
Gernot Bock-Stieber starb im Alter von 51 Jahren. Gernot Bock-Stieber war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1942

thumbnail
Film: Der Wille zum Fliegen (kurzer Dokumentarfilm)

1937

thumbnail
Film: Opfer der Vergangenheit ist ein deutscher Propagandafilm in der Form eines Dokumentarfilmes über erbkranken Nachwuchs, der im Jahr 1937 unter der Aufsicht des damaligen Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda entstand. Finanziert wurde er vom Rassenpolitischen Amt der NSDAP.

Stab:
Regie: Gernot Bock-Stieber
Drehbuch: Gernot Bock-Stieber, Rudolf Frercks (Idee)

Besetzung: Kurt Mühlhardt, Trude Haefelin, Max Lohmann

1937

thumbnail
Film: Opfer der Vergangenheit (auch Regie)

1937

thumbnail
Film: Tante Inges Garten (kurzer Dokumentarfilm)

1935

thumbnail
Filmografie: Kirschen in Nachbars Garten ist eine deutsche Filmkomödie von Erich Engels aus dem Jahr 1935. Die Erstaufführung war am 20. Dezember 1935. Unter dem Titel Fruit in the Neighbor's Garden kam er 1937 auch auf den US-amerikanischen Markt. Zuvor war er bereits als Kirsikoita naapurin puutarhassa in Finnland erschienen. Mit einer Gesangs- und Tanzeinlage (Titel: Links sitzt das Herz; Musik: Werner Bochmann; Text: Erwin Lehnow) treten Margot Höpfner und ihre Schwester Hedi Höpfner als die Geschwister Höpfner auf.

Stab:
Regie: Erich Engels
Drehbuch: Reinhold BerntGernot Bock-Stieber
Erich Engels
Produktion: NFK Berlin
Musik: Werner Bochmann
Kamera: Ernst Wilhelm Fiedler

Besetzung: Adele Sandrock, Theo Shall, Liesl Karlstadt, Max Gülstorff, Iris Arlan, Karl Valentin, Reinhold Bernt, Rotraut Richter, Albert Florath

"Gernot Bock-Stieber" in den Nachrichten