Gertrude Pritzi

Gertrude Pritzi, oft auch Trude Pritzi genannt (* 15. Jänner 1920 in Wien; † 21. Oktober 1968 in Wien), war eine österreichische Tischtennisspielerin. Ihre größten Erfolge erreichte sie zwischen 1936 und 1944 während ihrer Vereinszugehörigkeit zum Post SV Wien. 1937 und 1938 wurde sie Weltmeisterin. Sie lebte in Wien und verdiente ihren Lebensunterhalt als Postbedienstete.

mehr zu "Gertrude Pritzi" in der Wikipedia: Gertrude Pritzi

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1956

Erfolge:
thumbnail
Basel (Schweiz) - 1.Platz Einzel

1955

Erfolge:
thumbnail
in Wien - 1.Platz Einzel, 1.Platz Doppel mit Fritzi Lauber

1954

Erfolge:
thumbnail
in Klagenfurt - 2. Platz Einzel, 1.Platz Doppel mit Fritzi Lauber

1954

Erfolge:
thumbnail
Deutschland - 2.Platz Doppel mit Ermelinde Wertl (AUT)

1953

Erfolge:
thumbnail
in Bukarest: 3.Platz mit österreichischer Mannschaft

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Gertrude Pritzi stirbt in Wien. Gertrude Pritzi - oft auch Trude Pritzi genannt - war eine österreichische Tischtennisspielerin. Ihre größten Erfolge erreichte sie zwischen 1936 und 1944 während ihrer Vereinszugehörigkeit zum Post SV Wien. 1937 und 1938 wurde sie Weltmeisterin. Sie lebte in Wien und verdiente ihren Lebensunterhalt als Postbedienstete.
Geboren:
thumbnail
Gertrude Pritzi, österreichische Tischtennisspielerin (+ 1968)

"Gertrude Pritzi" in den Nachrichten