Geschichte Hamburgs

Die Geschichte Hamburgs reicht bis in das 8. Jahrhundert n. Chr. zurück. Entstanden ist die Stadt aus einer Befestigungsanlage, der Hammaburg, welche dem Handel diente. Im Mittelalter wurde Hamburg einer der bedeutendsten Handelsplätze Europas.

Neben der günstigen Lage des Hamburger Hafens stärkte die jahrhundertelange politische Unabhängigkeit als Freie und Hansestadt die Entwicklung Hamburgs zur zweitgrößten Stadt Deutschlands nach Berlin.

mehr zu "Geschichte Hamburgs" in der Wikipedia: Geschichte Hamburgs

Religion

1529

thumbnail
Die Freie Reichsstadt Hamburg führt unter Mitwirkung von Johannes Bugenhagen eine neue Kirchenordnung ein. Diese gilt als Geburtsstunde der Evangelisch-Lutherischen Kirche im Hamburgischen Staate.

Neuzeit > Reformation und ihre Folgen

1558

thumbnail
wird die Hamburger Börse eröffnet

1503

thumbnail
päpstlicher Legat in Hamburg

Antike

1623

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Die Hamburgische Admiralität, die wichtigste Hamburger Hafenbehörde, wird gegründet und errichtet im gleichen Jahr die Admiralitätswerft in Hamburg.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
bis 8. Mai: Durch den Hamburger Brand, der erst nach vier Tagen unter Kontrolle gebracht werden kann, wird ein Drittel der HamburgerAltstadt zerstört, 51 Menschen kommen ums Leben, die Zahl der Obdachlosen wird auf 20.000 geschätzt.

"Geschichte Hamburgs" in den Nachrichten