Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Amoklauf von Aramoana stirbt. Der Amoklauf von Aramoana in Neuseeland ereignete sich vom 13. auf den 14. November 1990 in der kleinen Küstensiedlung Aramoana, an der Otago Harbour. Der ortsansässige David Malcolm Gray tötete mit einem Sturmgewehr 13 Menschen, ehe er am nächsten Tag im Gefecht mit einer Spezialeinheit starb. Es war die bis heute opferreichste Schießerei in der Geschichte Neuseelands und führte zu einer Änderung der Waffengesetze in diesem Land.
thumbnail
Geboren: Amoklauf von Aramoana wird geboren. Der Amoklauf von Aramoana in Neuseeland ereignete sich vom 13. auf den 14. November 1990 in der kleinen Küstensiedlung Aramoana, an der Otago Harbour. Der ortsansässige David Malcolm Gray tötete mit einem Sturmgewehr 13 Menschen, ehe er am nächsten Tag im Gefecht mit einer Spezialeinheit starb. Es war die bis heute opferreichste Schießerei in der Geschichte Neuseelands und führte zu einer Änderung der Waffengesetze in diesem Land.

Ereignisse

thumbnail
Der spätere Gouverneur William Hobson erklärt Neuseeland nach dem vorausgegangenen Vertrag von Waitangi als souverän unter der britischen Krone.

Neuseeland & Ozeanien

1863

thumbnail
November: Aufgrund eines Antrags von Alfred Domett wird Wellington zur Hauptstadt Neuseelands erklärt.

Neuseeland

thumbnail
Premierminister Frederick Weld tritt aufgrund gesundheitlicher Probleme von seinem Amt zurück. Edward Stafford wird zum zweiten Mal Premierminister Neuseelands.
thumbnail
Premierminister Frederick Whitaker tritt aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit Gouverneur George Edward Grey zurück. Neuer Premierminister Neuseelands wird Frederick Weld.
thumbnail
Nach einem erfolgreichen Misstrauensantrag gegen William Fox wird Alfred Domett das Amt als Premierminister Neuseelands angeboten, das dieser auch annimmt. Er gerät jedoch bald selbst unter Beschuss.

"Geschichte Neuseelands" in den Nachrichten