Geschichte der Eisenbahn in Frankreich

Die Geschichte der Eisenbahn in Frankreich reicht vom ersten französischen Schienenweg 1827 bis zum heutigen Hochgeschwindigkeitsverkehr mit dem TGV. Der Bau von Eisenbahnen in Frankreich begann früher als in den benachbarten damaligen deutschen Kleinstaaten, und die gebaute Strecke erreichte bis 1914 eine Länge von 40.000 Kilometern. Die spätere maximale Ausdehnung lag bei 60.000 Kilometern, für 2010 wurde die Länge des Streckennetzes mit 29.000 km angegeben.

mehr zu "Geschichte der Eisenbahn in Frankreich" in der Wikipedia: Geschichte der Eisenbahn in Frankreich

Wirtschaft

thumbnail
Geschichte der Eisenbahn in Frankreich: Die französische nationale Eisenbahngesellschaft Société nationale des chemins de fer français wird gegründet, in der vier private und zwei staatliche Eisenbahngesellschaften aufgehen. Der Vertrag tritt am 1. Januar 1938 in Kraft.

"Geschichte der Eisenbahn in Frankreich" in den Nachrichten