Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Derek Thomas Whiteside stirbt in Wokingham. Derek Thomas Whiteside war ein BritischerMathematikhistoriker. Er galt als führende Kapazität zum Werk Isaac Newtons und gab zahlreiche bislang unveröffentlichte Manuskripte und mathematische Schriften Newtons heraus.
thumbnail
Gestorben: Asger Aaboe stirbt in North Haven, Connecticut. Asger Hartvig Aaboe war ein dänischer Mathematik- und Astronomiehistoriker.
thumbnail
Gestorben: Isabella Grigorjewna Baschmakowa stirbt in Moskau. Isabella Grigorjewna Baschmakowa war eine russische Mathematikhistorikerin.
thumbnail
Gestorben: René Taton stirbt in Ajaccio auf Korsika. René Taton war ein französischerMathematik- und Wissenschaftshistoriker. Von 1954 bis 1971 war Taton Direktor des Internationalen Wissenschaftsrats (ICSU).
thumbnail
Gestorben: Yabuuchi Kiyoshi stirbt. Yabuuchi Kiyoshi, häufig auch in Kunrei-Schreibweise Kiyosi Yabuuti, war ein japanischer Wissenschaftshistoriker. Er gilt als Pionier auf dem Gebiet der chinesischenMathematik- und Astronomiegeschichte.

Wissenschaft & Technik

1518

thumbnail
Der deutsche Rechenmeister Adam Ries verfasst das für Kinder konzipierte Werk Rechnung auff der linihen, das erste von mehreren Rechenbüchern in deutscher Sprache. Dadurch erreicht er nicht nur einen größeren Leserkreis als bisherige Werke in lateinischer Sprache, sondern trägt auch zur Vereinheitlichung des Deutschen bei.

"Geschichte der Mathematik" in den Nachrichten