Gesellschaft (Soziologie)

Gesellschaft bezeichnet in der Soziologie allgemein eine durch unterschiedliche Merkmale zusammengefasste und abgegrenzte Anzahl von Personen, die als sozial Handelnde (Akteure) miteinander verknüpft leben und direkt oder indirekt sozial interagieren. Gesellschaft bezieht sich sowohl auf die Menschheit als ganze (gegenüber Tieren und Pflanzen) als auch auf bestimmte Gruppen von Menschen, beispielsweise auf ein Volk oder eine Nation. Gesellschaft kann sich aber auch auf einen räumlich abgegrenzten und strukturierten Zusammenhang zwischen Menschen beziehen (etwa „die schwedische Gesellschaft“) oder auf ein Knäuel (cluster) im sozialen Netzwerk der Menschheit, das sich durch die Netzwerkdichte und Multiplexität der Interaktionen abgrenzen lässt. In den aktuellen Sozialwissenschaften wird die Bezeichnung oft mit ungenauer Bedeutung verwendet.

Der Gesellschaftsbegriff in der Ethnologie bzw. Anthropologie sowie im Staatsrecht wird jeweils anders definiert und verwendet als in der Soziologie.

mehr zu "Gesellschaft (Soziologie)" in der Wikipedia: Gesellschaft (Soziologie)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Gerald A. Cohen stirbt in Oxford, Vereinigtes Königreich. Gerald Allan Cohen war Professor für Gesellschaftstheorie und Politische Theorie an der University of Oxford.
thumbnail
Geboren: Julien Sewering wird geboren. Julien Sewering ist ein deutscher Webvideoproduzent, Satiriker, Meinungsblogger, Wettbewerbsveranstalter und Rapmusiker. Bekannt wurde Sewering durch seinen YouTube-Kanal JuliensBlog, in dem er sich mit der Gesellschaft oder Massenmedien auseinandersetzt. Des Weiteren veröffentlichte Sewering Musikkritiken von Rap-Liedern und veranstaltet das JuliensBlogBattle, einen Musikwettbewerb für Battle-Rap, und die JuliensMusicCypher, ein Wettbewerb für Rapmusiker. Sewering versuchte kurzzeitig, sich mit seinem Album ANALyse als Rap-Künstler zu etablieren.
thumbnail
Geboren: Jewel (Sängerin) wird in Payson, Utah geboren. Jewel Kilcher, besser bekannt unter ihrem Vornamen Jewel, ist eine erfolgreiche (mehr als 25 Millionen verkaufte Tonträger) US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin. Sie schreibt ihre Songs selbst. Man findet bei ihr sowohl Liebeslieder als auch kritische Auseinandersetzung mit der amerikanischen Gesellschaft. Ihr wohl bekanntester Hit in Deutschland/Europa ist Standing Still aus dem Album This Way von 2001.
thumbnail
Geboren: Chin Meyer wird in Hamburg geboren. Chin Meyer ist ein deutscher Kabarettist und Improvisations-Schauspieler. Bekannt wurde er in der Figur des satirischen Steuerfahnders „Siegmund von Treiber“. Seine Themen sind neben Politik und Gesellschaft schwerpunktmäßig Finanzen und Wirtschaft, aber auch Religion und Esoterik.
thumbnail
Gestorben: James Hazen Hyde stirbt in Saratoga Springs, New York. James Hazen Hyde war ein US-amerikanischer Millionen-Erbe und gehörte zur High Society der New Yorker Gesellschaft an.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1801

thumbnail
Gründung: Der Verlag Herder (umgangssprachlich auch Herder-Verlag) in Freiburg im Breisgau ist ein deutschsprachiger, früher auch lateinischsprachiger Buch- und Zeitschriftenverlag mit traditionell katholischer Ausrichtung. Er widmet sich schwerpunktmäßig den Themen christliche Theologie, Kirche und Religion, Spiritualität in anderen Religionen, Erziehung und Vorschulpädagogik, Politik und Gesellschaft, sowie Lebensgestaltung und Psychologie. Der Verlag gehört mit seiner über 200-jährigen Tradition zu den ältesten Deutschlands. Er ist eine GmbH der Verlagsgruppe Herder, die sich seit sechs Generationen in Familien- und Stiftungsbesitz befindet.

Übersicht

1984

thumbnail
Bd. 12 : GablerGesellschaft/Gesellschaft und Christentum V, 801 S. (Theologische Realenzyklopädie)

Zitate

1993

Zitate von Roland Wehl:
thumbnail
„Pubertierende Heranwachsende bestimmen das Bild der Attentäter. Kaputte Familienverhältnisse, keine Lebensperspektive, Suff und Prügelei: Das ist der Hintergrund vieler Jugendlicher, die mit Hilfe rassistischer Sprüche und nationalsozialistischer Symbole herausschreien, wie fertig sie mit einer Gesellschaft sind, die sie zu Verlierern gemacht hat.“ – Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17. Juni (Roland Wehl)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2003

Publikation > Artikel:
thumbnail
Über die Funktionalität von Anonymität für die bürgerliche Gesellschaft (Martin Rost (Datenschützer))

1969

Veröffentlichungen:
thumbnail
Das Prinzip Obszön. Kunst, Pornographie und Gesellschaft. Rowohlt, Reinbek (Peter Gorsen)

1935

Werk:
thumbnail
Versuch über das Wesen der Gesellschaft. Buske, Leipzig (Werner Ziegenfuß)

"Gesellschaft (Soziologie)" in den Nachrichten