Giesenkirchen

Giesenkirchen ist ein Stadtteil der Großstadt Mönchengladbach in Nordrhein-Westfalen. Es gehört zum Stadtbezirk Mönchengladbach Ost. Bis zum 22. Oktober 2009 war es ein eigenständiger Stadtbezirk von Mönchengladbach. Vorher gehörte der Ort zu Rheydt, das 1975 zu Mönchengladbach eingemeindet wurde. Am 30. Juni 2007 hatte Giesenkirchen insgesamt 15.853 Einwohner. Davon entfielen 9130 auf den Stadtteil Giesenkirchen-Mitte, 4431 auf Giesenkirchen-Nord und 2292 auf Schelsen.

mehr zu "Giesenkirchen" in der Wikipedia: Giesenkirchen

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1913

Werke (Öffentliche Denkmäler):
thumbnail
Mönchengladbach-Giesenkirchen - Kriegerdenkmal 1870/71, an der Kirche (Victor Seifert)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Norbert Bude wird in Mönchengladbach-Giesenkirchen geboren. Norbert Bude ist ein deutscher SPD-Politiker und war von 2004 bis 2014 Oberbürgermeister der Stadt Mönchengladbach.
thumbnail
Geboren: Alfred Brühl wird in Giesenkirchen am Niederrhein geboren. Alfred Brühl war ein deutscher Maler.
thumbnail
Geboren: Edmund Pesch wird in Giesenkirchen geboren. Edmund Pesch war Journalist und Feuilletonist sowie Chefredakteur bei der Kölnischen und Bonner Rundschau.
thumbnail
Geboren: Johann Hüsgen wird in Giesenkirchen geboren. Johann Hüsgen war von 1825 bis 1841 Generalvikar des Erzbischofs von Köln.

"Giesenkirchen" in den Nachrichten