Ginsheim-Gustavsburg

Ginsheim-Gustavsburg ist eine Stadt im Nordwesten des Kreises Groß-Gerau im Land Hessen und grenzt unmittelbar an die Landeshauptstadt Wiesbaden und die Landeshauptstadt Mainz in Rheinland-Pfalz. Sie hat etwa 16.000 Einwohner. Von 1930 bis 1945 waren die beiden Orte Ginsheim und Gustavsburg Stadtteile von Mainz (siehe auch rechtsrheinische Stadtteile von Mainz).

Im Februar 2013 wurden der Gemeinde Ginsheim-Gustavsburg die Stadtrechte verliehen.

mehr zu "Ginsheim-Gustavsburg" in der Wikipedia: Ginsheim-Gustavsburg

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Karl-Helmut Mähn wird in Ginsheim geboren. Karl-Helmut Mähn ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.
Geboren:
thumbnail
Karl-Heinz Ahlheim wird in Ginsheim geboren. Karl-Heinz Ahlheim war ein deutscher Komponist im Schach.
Gestorben:
thumbnail
Otto von Hügel stirbt in Nonnenau. Eugen Otto Freiherr von Hügel war ein württembergischer Offizier, zuletzt General der Infanterie im Ersten Weltkrieg.

Geschichte > Einwohnerentwicklung

1970

thumbnail
15.494 Einwohner

1961

thumbnail
12.135 Einwohner

1939

thumbnail
05.730 Einwohner

Kunst & Kultur

2011

Kultur und Sehenswürdigkeiten:
thumbnail
Schiffsmühle aus dem Jahr

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2013

Stadtgründung:
thumbnail
2013Ginsheim-Gustavsburg (Kreis Groß-Gerau), Verleihung der Stadtrechte

"Ginsheim-Gustavsburg" in den Nachrichten