Gioachino Rossini

Gioachino Antonio Rossini (auch Gioacchino) [dʒoaˈkiːno anˈtɔːnjo rosˈsiːni] (* 29. Februar 1792 in Pesaro, Kirchenstaat, heute Marken; † 13. November 1868 in Passy, Paris) war ein italienischer Komponist. Er gilt als einer der bedeutendsten Opernkomponisten des Belcanto; seine Opern Il barbiere di Siviglia („Der Barbier von Sevilla“), L'italiana in Algeri („Die Italienierin in Algier“) und La Cenerentola („Aschenputtel“) gehören weltweit zum Standardrepertoire der Opernhäuser.

mehr zu "Gioachino Rossini" in der Wikipedia: Gioachino Rossini

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Gioachino Rossini stirbt in Passy, Paris. Gioachino Antonio Rossini (auch Gioacchino) war ein italienischer Komponist. Er gilt als einer der bedeutendsten Opernkomponisten des Belcanto; seine Opern Il barbiere di Siviglia („Der Barbier von Sevilla“) und La Cenerentola („Aschenputtel“) gehören weltweit zum Standardrepertoire der Opernhäuser.
thumbnail
Geboren: Gioachino Rossini wird in Pesaro, Kirchenstaat, heute Marche geboren. Gioachino Antonio Rossini (auch Gioacchino) war ein italienischer Komponist. Er gilt als einer der bedeutendsten Opernkomponisten des Belcanto; seine Opern Il barbiere di Siviglia („Der Barbier von Sevilla“) und La Cenerentola („Aschenputtel“) gehören weltweit zum Standardrepertoire der Opernhäuser.

thumbnail
Gioachino Rossini starb im Alter von 76 Jahren. Gioachino Rossini war im Sternzeichen Fische geboren.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Das von dreizehn italienischen Komponisten geschaffene Requiem Messa per Rossini wird uraufgeführt, nachdem dies am ersten Todestag Gioachino Rossinis am 13. November 1869 gescheitert war.
Exponierte Ereignisse:
thumbnail
In Venedig wird Rossinis Oper Il Signor Bruschino uraufgeführt.

Kunst & Kultur

1864

thumbnail
Musik & Theater: 14. März: Die Petite Messe solennelle von Gioacchino Rossini wird in Paris zur Einweihung der Privatkapelle eines mit dem Komponisten befreundeten Adeligen uraufgeführt.
thumbnail
Kultur: Uraufführung der Oper Guillaume Tell (Wilhelm Tell) von Gioachino Rossini an der Grand Opéra Paris
thumbnail
Kultur: Uraufführung der Oper Semiramide (Semiramis) von Gioacchino Rossini am Teatro La Fenice in Venedig
thumbnail
Kultur: Uraufführung der Oper Bianca e Falliero ossia Il consiglio dei tre (Bianca und Falliero oder Der Rat der drei) von Gioacchino Rossini am Teatro alla Scala di Milano in Mailand
thumbnail
Musik & Theater: Uraufführung der Oper La gazza ladra (Die diebische Elster) von Gioacchino Rossini am Teatro alla Scala di Milano in Mailand

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1867

Werk > Hymnen, Chöre:
thumbnail
Hymne ?? Napoléon III

1863

Werk > Geistliche Musik:
thumbnail
Petite Messe solennelle

1861

Werk > Geistliche Musik:
thumbnail
Laus Deo

1857

Werk > Geistliche Musik:
thumbnail
O salutaris hostia

1850

Werk > Hymnen, Chöre:
thumbnail
Inno alla Pace

Rundfunk, Film & Fernsehen

1982

thumbnail
Film: Kamikaze 1989 ist ein deutscher Film des Regisseurs Wolf Gremm aus dem Jahr 1982, der auf dem Roman Mord im 31. Stock (Originaltitel Mord på 31: a våningen) von Per Wahlöö beruht. Im Mittelpunkt der schrillen Dystopie steht Polizeileutnant Jansen, Rainer Werner Fassbinders letzte Rolle vor seinem Tod im Juni 1982. Der Film wurde in Berlin und Düsseldorf gedreht.

Stab:
Regie: Wolf Gremm
Drehbuch: Robert Katz, Wolf Gremm (nach einem Roman von Per Wahlöö )
Produktion: Regina Ziegler Filmproduktion (Berlin), Trio-Film GmbH (Duisburg), Oase-Film GmbH (Essen)
Musik: Edgar Froese ;
Titel/Abspann aus: Gioachino Rossini, Der Barbier von Sevilla
Kamera: Xaver Schwarzenberger
Schnitt: Thorsten Näter

Besetzung: Rainer Werner Fassbinder, Günther Kaufmann, Arnold Marquis, Boy Gobert, Richy Müller, Jörg Holm, Brigitte Mira, Hans Wyprächtiger, Nicole Heesters, Petra Jokisch, Franco Nero

1980

thumbnail
Film: Agentenpoker ist eine US-amerikanische Agentenkomödie aus dem Jahr 1980 mit den Hauptdarstellern Walter Matthau und Glenda Jackson. Alternativtitel ist Bluff Poker -Ein Schlitzohr packt aus, weiterer Titel Hopscotch -Der Aussteiger.

Stab:
Regie: Ronald Neame
Drehbuch: Brian Garfield Bryan Forbes
Produktion: Otto Plaschkes Edie Landau Ely Landau
Musik: Ian Fraser Wolfgang Amadeus Mozart Gioachino Rossini
Kamera: Arthur Ibbetson Brian W. Roy
Schnitt: Carl Kress

Besetzung: Walter Matthau, Glenda Jackson, Sam Waterston, Ned Beatty, Herbert Lom, David Matthau, George Baker, Ivor Roberts, Lucy Saroyan, Severn Darden, Anne Haney, Allan Cuthbertson

1973

thumbnail
Film: Pulcinella ist ein italienischer animierter Kurzfilm von Emanuele Luzzati aus dem Jahr 1973.

Stab:
Regie: Emanuele Luzzati
Drehbuch: Emanuele Luzzati
Produktion: Giulio Gianini
Emanuele Luzzati
für Luzzati-Gianini Productions
Musik: Gioachino Rossini

1965

thumbnail
Film: La gazza ladra (dt. Die diebische Elster) ist ein italienischer animierter Kurzfilm von Giulio Giannini und Emanuele Luzzati aus dem Jahr 1965.

Stab:
Regie: Giulio Giannini Emanuele Luzzati
Drehbuch: Giulio Giannini
Emanuele Luzzati
Produktion: Emanuele Luzzati
Musik: Gioachino Rossini

"Gioachino Rossini" in den Nachrichten