Girondisten

Die Girondisten (französischGirondins) waren die Mitglieder einer Gruppe (Gironde) von Abgeordneten hauptsächlich aus dem Süden Frankreichs während der Französischen Revolution, die zum ersten Mal am 1. Oktober 1791 in der Gesetzgebenden Nationalversammlung(Assemblée nationale législative) in Erscheinung trat. Ihre Anhänger gehörten zum gehobenen Bürgertum. Die Girondisten trugen ihren Namen nach dem Département Gironde mit der Hauptstadt Bordeaux, aus dem viele Abgeordnete stammten.

In der gesetzgebenden Nationalversammlung fanden sie Mehrheiten für die Kriegserklärung an Österreich, für die Abschaffung der Monarchie und für mehr Unabhängigkeit in Frankreich. Im Konvent verloren sie allmählich ihre Macht an die Montagnards. Der Aufstand der Sansculotten 1793 führte zur Verhaftung und Hinrichtung führender Girondisten.

mehr zu "Girondisten" in der Wikipedia: Girondisten

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jacques Guillaume Thouret stirbt in Paris. Jacques Guillaume Thouret war Anwalt und aktiver Teilnehmer der Französischen Revolution. Als Abgeordneter der Stadt Rouen nahm er 1789 an der Generalständeversammlung teil. Thouret setzte sich für die Säkularisierung ein und war als Präsident der konstituierenden Nationalversammlung Mitglied einer Deputation, die dem König Ludwig XVI. 1791 die neue Verfassung vorlegte. Er wurde als Girondist Opfer der Terrorherrschaft und in Paris guillotiniert.
thumbnail
Gestorben: Jean-Marie Roland de la Platière stirbt in Bourg-Beaudouin bei Rouen. Jean-Marie Roland de La Platière war ein französischer Wirtschaftsfachmann und Politiker während der Französischen Revolution, der zur Gruppierung der Girondisten gehörte. Zwischen März 1792 und Januar 1793 war er Innenminister unter dem König und in der Republik.
thumbnail
Gestorben: Madame Roland stirbt in Paris. Jeanne-Marie (oder Manon) Roland de La Platière, besser bekannt als Madame Roland, war eine politische Figur in der Französischen Revolution, die in Paris einen Salon führte und an der Seite ihres Ehemanns die Politik der Girondisten wesentlich beeinflusste. Während der Schreckensherrschaft starb sie durch die Guillotine.
thumbnail
Gestorben: Jacques Pierre Brissot stirbt in Paris. Jacques-Pierre Brissot de Warville, genannt Brissot, Publizist und Journalist, war Jakobiner und später Führer der Girondisten , einer Gruppierung gemäßigter Republikaner während der Französischen Revolution.

1766

thumbnail
Geboren: Jean-Baptiste Boyer-Fonfrède wird in Bordeaux geboren. Jean-Baptiste Boyer-Fonfrède war ein führender girondistischer Politiker der Französischen Revolution.

Geschichte > Neugliederungen und Umbenennungen von Départements

1793

thumbnail
Umbenennung des Départements Gironde in Bec-d’Ambès (aus Anlass der Verhaftung der Girondisten).

Politik & Weltgeschehen

Französische Revolution & Koalitionskriege:
thumbnail
In Paris werden 21 Girondisten nach einem Schauprozess vor dem Revolutionstribunal eine Woche zuvor auf der Guillotine hingerichtet.
Französische Revolution & Koalitionskriege:
thumbnail
Unruhen in Paris, Sturz der Girondisten.

"Girondisten" in den Nachrichten