Glam Rock

Glam Rock (auch Glamrock) ist ein Subgenre der Rockmusik, das Anfang der 1970er Jahre insbesondere im britischen Raum sehr populär war.

mehr zu "Glam Rock" in der Wikipedia: Glam Rock

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Arthur Kane stirbt. Arthur „Killer“ Kane war ein US-amerikanischer Musiker, der in den 1970er Jahren als Bassist der Glam-Rock-Band New York Dolls bekannt wurde. Sein Spitzname bezieht sich auf einen Charakter aus der Science-Fiction-Serie Buck Rogers.
thumbnail
Gestorben: Mickey Finn stirbt in Croydon, London. Mickey Finn war von 1970 bis 1975 Perkussionist der britischen Glam Rock-Band T. Rex.
thumbnail
Gestorben: Marc Bolan stirbt in Barnes, London. Marc Bolan war ein britischer Sänger, Gitarrist und Songschreiber. Bekannt wurde er mit seiner Band T. Rex als einer der Erfinder und Protagonisten des Glam Rocks.

1968

thumbnail
Geboren: Jim Gillette wird als James Gillette geboren. Jim Gillette war ursprünglich Lead-Sänger der Glam-Rock-Band Tuff. Noch bevor Tuff einen Plattenvertrag bekam, stieg Jim aus und wurde durch Stevie Rachelle ersetzt. Laut Jims Äußerungen sei sein Gesang "zu gut, zu professionell" für Tuff gewesen.
thumbnail
Geboren: Nikki Sixx wird in San José, Kalifornien, USA geboren. Nikki Sixx ist ein US-amerikanischer Musiker und Gründer und Bassist der Glam-Rock- und Glam-Metal-Band Mötley Crüe.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2010

thumbnail
Auflösung: Cinema Bizarre war eine in ihrer Erscheinung stark am japanischen Visual Kei orientierende fünfköpfige deutsche Glam-Pop-/Rockband. Ihr Sound ist eine Mischung aus Gitarrenrock und Elektroklängen, der an New Wave erinnert.

2006

thumbnail
Gründung: Vice Versa ist eine aus Wien stammende Glam-Rockband. Gemanaged wird sie von Boxweltmeister Wladimir Klitschko.

2006

thumbnail
Gründung: Big Boy ist eine deutsche Alternative Metal- und Glam Rock-Band. Die Musikgruppe um Sänger und Frontmann Johannes Schleiwies, der das namensgebende Pseudonym Big Boy nutzt, stammt ursprünglich aus München, hat ihren Sitz inzwischen jedoch in Los Angeles. Bekannt wurde die Gruppe durch ihre bewusst lässig-provokante Selbstdarstellung. Dabei sehen sie sich selbst als „heterosexuelle Version von Queen“.

2005

thumbnail
Auflösung: Nu Pagadi war eine deutsche Pop-Band mit Dark-Rock-Elementen, die im Rahmen des ProSieben-Realityformats Popstars Ende 2004 zusammengestellt wurde und knapp ein Jahr existierte. Die Band verstand sich selbst als Glam-Rock-Band.

2005

thumbnail
Gründung: Cinema Bizarre war eine in ihrer Erscheinung stark am japanischen Visual Kei orientierende fünfköpfige deutsche Glam-Pop-/Rockband. Ihr Sound ist eine Mischung aus Gitarrenrock und Elektroklängen, der an New Wave erinnert.

"Glam Rock" in den Nachrichten