Geboren & Gestorben

1961

thumbnail
Geboren: Alexander Ewgraf wird in Ka?ug bei Irkutsk, Sibirien geboren. Alexander Ewgraf, geborener Alexander Rykov ist ein russisch-deutscher Maler und Installations-Künstler. Er gehört zur Gruppe der russischen Avantgarde, die sich nach Glasnost um eine Erneuerung der gestisch-abstrakten Malerei und Plastik bemühen.
thumbnail
Geboren: Michail Sergejewitsch Gorbatschow wird in Priwolnoje in der sowjetischen Region Stawropol geboren. Michail Sergejewitsch Gorbatschow ist ein russischer Politiker und war von März 1985 bis August 1991 Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion (KPdSU) und von März 1990 bis Dezember 1991 Präsident der Sowjetunion. Durch seine Politik der Glasnost (wörtlich: „Offenheit“) und der Perestroika (wörtlich: „Umbau“) leitete er das Ende des Kalten Krieges ein. Er erhielt 1990 den Friedensnobelpreis.

Ereignisse

1985

thumbnail
Michail Gorbatschow wird Generalsekretär der KPdSU. In den folgenden Jahren werden unter seiner Ägide in der Sowjetunion Wandlungsprozesse eingeleitet, die unter den Schlagwörtern Perestroika (1987) und Glasnost (1986) bekannt werden. (1980er)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Generalsekretär Michail Gorbatschow fordert auf dem 27. Parteitag der KPdSUGlasnost“ und zielt auf mehr Rede-, Meinungs- und Pressefreiheit im Lande ab.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1992

thumbnail
Film: Stalin ist eine US-amerikanische Filmbiografie aus dem Jahr 1992. Der von HBO produzierte und von Ivan Passer inszenierte Fernsehfilm erzählt die Geschichte um Stalins Aufstieg zur Macht bis zu seinem Tod und umfasst die Zeitspanne von 1917 bis 1953. Dank seines guten Rufes und der damals vorherrschenden Politik von Glasnost und Perestroika erreichte Produzent Mark Carliner, dass der Film als erster Spielfilm überhaupt eine Drehgenehmigung für den Moskauer Kreml erhielt. Obwohl der Film fast ausschließlich an Originalschauplätzen gedreht wurde und Carliner darauf Wert legte, dass der Film, nach der Überprüfung mehrerer Wissenschaftler und Historiker, „die Wahrheit widerspiegelt“, liegt der Fokus weniger auf dem historischen Kontext als auf Stalins Charakter. Das wurde von vielen Filmkritikern als Mangel angesehen, wobei sie gleichzeitig Robert Duvalls Darstellung lobten. Allerdings interpretierte Duvall Stalin auf seine eigene Weise, sodass der Film nicht die historische Wahrheit zeigt. Der Film hatte mehrere Filmpreisnominierungen, darunter drei Auszeichnungen bei den Golden Globe Awards 1993, wobei Duvall als Bester Hauptdarsteller einer Mini-Serie oder eines TV-Films seinen vierten Golden Globe erhielt. Eine deutschsprachige Veröffentlichung ist nicht bekannt.

Stab:
Regie: Ivan Passer
Drehbuch: Paul Monash
Produktion: Mark Carliner
Musik: Stanisław Syrewicz
Kamera: Vilmos Zsigmond
Schnitt: Peter Davies

Besetzung: Robert Duvall, Julia Ormond, Maximilian Schell, Jeroen Krabbé, Joan Plowright, Frank Finlay, Roshan Seth, Daniel Massey, András Bálint, John Bowe, Jim Carter, Murray Ewan, Stella Gonet, Jelena Seropowa, Colin Jeavons, Miriam Margolyes, Kevin McNally, Clive Merrison, Lisa Orgolini, Joanna Roth, Emil Wolk, Aleksandr Feklistov, Ravil Isyanov, Robert Szilvasi, Oleg Tabakow

"Glasnost" in den Nachrichten