Goiás

Goiás [ɡoˈjas] (Kurzzeichen: GO) ist ein Bundesstaat im „Mittelwesten“ (port.: Região Centro-Oeste) von Brasilien.

mehr zu "Goiás" in der Wikipedia: Goiás

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jussara Marques stirbt in Rio de Janeiro. Jussara Marques wurde am 2. Juni 1949 zur Miss Brasilien gewählt. Sie setzte sich in Petrópolis gegen zwölf Konkurrentinen durch. Sie blieb fünf Jahre brasilianische Schönheitskönigin, weil die nächste Ernennung erst 1954 in einem neuen Wettbewerb mit geänderten Wahlverfahren durchgeführt wurde. Bis heute ist sie die einzige Miss Brasil aus Goiás. Heute zählen die Ernennungen vor 1954 nicht mehr zu den offiziellen Miss Brasil-Wahlen.
thumbnail
Geboren: André Ricardo Soares wird in Mineiros, Goiás geboren. André Ricardo Soares, auch bekannt als Andrézinho, ist ein brasilianischer Fußballspieler, der zurzeit beim brasilianische Klub Anápolis FC unter Vertrag steht.
thumbnail
Geboren: Miriam Christine wird im brasilianischen Bundesstaat Goiás geboren. Miriam Christine ist eine maltesische Popmusikerin und Gesangslehrerin.

Bekannte Persönlichkeiten

1949

thumbnail
Jussara Marques, brasilianische Schönheitskönigin von

Musik

1987

Diskografie > Album:
thumbnail
Red Light (Billy Ocean)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1987

Liste der Preisträger:
thumbnail
1961 Robert Merton Solow (John Bates Clark Medal)

Flora und Fauna

2001

thumbnail
Quellgebiet des Rio Vermelho um Goiás Velho

1998

thumbnail
Meandros do Rio Araguaia in Nova Crixás

1983

thumbnail
Bacia do Rio Descoberto in DF und GO

Rundfunk, Film & Fernsehen

2005

thumbnail
Film: Dois Filhos de Francisco ist ein brasilianischer Film des Regisseurs Breno Silveira aus dem Jahr 2005. Der Film erzählt die Geschichte der beiden Brüder Mirosmar und Emival Camargo, die aus ärmlichen Verhältnissen im Hinterland des brasilianischen Bundesstaates Goiás stammen und als ein Country-Duo die brasilianischen Hitparaden stürmen. Der Film war ein Kassenschlager und einer der erfolgreichsten brasilianischen Filme aller Zeiten. Er wurde von rund 5, 5 Millionen Kinozuschauern gesehen. 2006 gewann er die Auszeichnung Grande Prêmio Cinema Brasil.

Stab:
Regie: Breno Silveira
Drehbuch: Patrícia Andrade, Carolina Kotscho
Musik: Caetano Veloso
Kamera: Andre Horta, Paulo Souza
Schnitt: Vicente Kubrusly

Besetzung: Ângelo Antônio, Dira Paes, Márcio Kieling, Thiago Mendonça, Paloma Duarte, Dablio Moreira, Marcos Henrique, Natália Lage, Wigor Lima, Zezé di Camargo, Luciano Camargo

"Goiás" in den Nachrichten