Golden Globe Awards 2007

Die 64. Verleihung der Golden Globe Awards, die die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) jedes Jahr in den Bereichen Film (14 Kategorien) und Fernsehen (11 Kategorien) vergibt, fand am 15. Januar 2007 statt. In Deutschland wurde die Gala am Dienstagmorgen, 16. Januar, live von 2 bis 5:10 Uhr vom Privatsender ProSieben übertragen.

Als erfolgreichster Film setzte sich mit drei Auszeichnungen Bill Condons Musical-Verfilmung Dreamgirls durch. Fünfmal für den Golden Globe nominiert, gewann der Film mit Jamie Foxx und Beyoncé Knowles in den Kategorien bester Film (Komödie oder Musical) und den beiden Nebendarsteller-Kategorien (Jennifer Hudson und Eddie Murphy). Dicht dahinter mit zwei Auszeichnungen folgt Stephen Frears Drama Die Queen. Hauptdarstellerin Helen Mirren setzte sich erwartungsgemäß als beste Schauspielerin in einem Drama durch, während Drehbuchautor Peter Morgan für sein Filmskript geehrt wurde. Die ebenfalls als Favoriten gehandelten Filmproduktionen Babel (7 Nominierungen) und Departed – Unter Feinden (6 Nominierungen) konnten sich jeweils in einer Kategorie durchsetzen. Alejandro González Iñárritus moderne Parabel auf den biblischen Turmbau wurde als bestes Filmdrama ausgezeichnet, während Martin Scorsese den Regie-Preis für seinen Thriller mit Leonardo DiCaprio und Jack Nicholson in Empfang nehmen konnte. Dabei setzte sich Scorsese u. a. gegen den zweifach nominierten Clint Eastwood (Flags of Our Fathers und Letters from Iwo Jima) durch, gegen den er bei der Oscarverleihung 2005 mit seinem Drama Aviator unterlegen war. Mit dem erstmals im Jahr 2007 vergebenen Preis für den besten Animationsfilm wurde die Pixar-Produktion Cars von Regisseur John Lasseter bedacht.

mehr zu "Golden Globe Awards 2007" in der Wikipedia: Golden Globe Awards 2007

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2007

Ehrung:
thumbnail
Beste Serie – Drama (Mad Men)

2007

Ehrung:
thumbnail
Golden Globe Award für den Spielfilm Borat (Bester Hauptdarsteller – Komödie/Musical) (Sacha Baron Cohen)

2007

Ehrung:
thumbnail
Golden Globe Award Nominierung für Best Television Series - Drama (Lost) (Bad Robot Productions)

2007

Auszeichnungen > Weitere:
thumbnail
nominiert in der Kategorie Bestes Drehbuch für Little Children (Todd Field)

2007

Auszeichnungen > Golden Globe Award:
thumbnail
nominiert in der Kategorie Bestes Drehbuch für Little Children mit Tom Perrotta (Todd Field)

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Rundfunk: Bei der Verleihung der Golden Globe Awards in Los Angeles wird die Fernsehserie Grey’s Anatomy in der Kategorie Drama ausgezeichnet.

2005

thumbnail
Film: Elizabeth I ist eine zweiteilige Fernsehproduktion des Britischen Senders Channel 4 (in Zusammenarbeit mit HBO) aus dem Jahr 2005. Die Hauptrollen spielen Helen Mirren und Jeremy Irons. Der erste Teil der Produktion handelt von den Heiratsverhandlungen mit dem Herzog von Alençon sowie dem Konflikt mit Maria Stuart. In Teil 2 dreht sich die Geschichte vor allem um die sogenannte Essex-Verschwörung. Der Zweiteiler wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, darunter neun Emmys, unter anderem für Helen Mirren und Jeremy Irons. Auch bei den Golden Globe Awards 2007 und den Screen Actors Guild Awards 2007 wurde die Produktion mit mehreren Nominierungen bedacht.

Stab:
Regie: Tom Hooper
Drehbuch: Nigel Williams
Produktion: Barney Reisz
Musik: Robert Lane
Kamera: Dmitrij Gribanov, Larry Smith
Schnitt: Beverley Mills, Melanie Oliver

Besetzung: Helen Mirren, Jeremy Irons, Patrick Malahide, Ewen Bremner, Hugh Dancy, Barbara Flynn

1994

thumbnail
Film: Im Zug der Leidenschaft (Mouvements du désir) (Gregory Hlady)

"Golden Globe Awards 2007" in den Nachrichten