Goldene Bulle

Die Goldene Bulle bezeichnet ein in Urkundenform verfasstes kaiserliches Gesetzbuch und war von 1356 an das wichtigste der „Grundgesetze“ des Heiligen Römischen Reiches. Es regelte vor allem die Modalitäten der Wahl und der Krönung der römisch-deutschen Könige und Kaiser durch die Kurfürsten bis zum Ende des Alten Reiches 1806.

Der Name bezieht sich auf die goldgearbeiteten Siegel, die an sechs der sieben Ausfertigungen der Urkunde angehängt waren; er wurde allerdings erst im 15. Jahrhundert gebräuchlich. Karl IV., in dessen Herrschaftszeit das in lateinischer Sprache abgefasste Gesetzeswerk verkündet wurde, nannte sie unser keiserliches rechtbuch.

mehr zu "Goldene Bulle" in der Wikipedia: Goldene Bulle

Antike

1250

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
um 1250: Das seither bestehende Recht der ausschließlichen Königswahl der sieben Kurfürsten in der Rangfolge: Mainz, Trier, Köln, Böhmen, Pfalz, Sachsen und Brandenburg wird in der Goldenen Bulle von 1356 bestätigt.

Europa

1257

thumbnail
Mit der Doppelwahl von 1256/57 setzt sich das alleinige Recht zur Königswahl seitens der sieben Kurfürsten durch (bestehend aus den Erzbischöfen von Köln, Mainz und Trier, dem Pfalzgrafen bei Rhein, dem Herzog von Sachsen und dem Markgrafen von Brandenburg -die siebte Kurstimme fällt Ende des 13. Jahrhunderts an den König von Böhmen), bis es schließlich in der Goldenen Bulle 1356 endgültig geregelt wird.

Sonstige Ereignisse

1356

thumbnail
die Goldene Bulle Karls IV. von (Goldbulle)

Goldene Bulle

thumbnail
In Metz verkündet Kaiser Karl IV. die letzten Kapitel der Goldenen Bulle.
thumbnail
Die ersten 23 Kapitel der Goldenen Bulle werden auf dem Reichstag in Nürnberg von Kaiser Karl IV. verkündet. Die Bulle gilt als das erste verfassungsähnliche Dokument Deutschlands und bleibt bis 1806 maßgebend. Bestimmt werden u. a. die Königswahl (in Frankfurt am Main), das Bündnisverbot für Städte sowie die Vergabe von Regalien.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1523

Werk:
thumbnail
Goldbulle Karls V. (Hans von Reutlingen)

1523

Werk:
thumbnail
Goldbulle Karls V., Frührenaissance (Hans von Reutlingen)

D > Deutschland?Deutschland

2013

thumbnail
Goldene Bulle (gemeinsam mit Österreich) (Weltdokumentenerbe)

O > Osterreich?Österreich

2013

thumbnail
Goldene Bulle, u.? a. Österreichisches Staatsarchiv, Wien – Das wichtigste der grundlegenden „Gesetze“ des Heiligen Römischen Reiches (gemeinsam mit Deutschland) (Weltdokumentenerbe)

"Goldene Bulle" in den Nachrichten