Goldene Leinwand

Die Goldene Leinwand ist ein Filmpreis, der für Filme verliehen wird, die in Deutschland kommerziell erfolgreich sind. Außerdem wurde bisher 19 Mal eine Goldene Leinwand für besondere Verdienste an Persönlichkeiten oder Institutionen der Filmbranche vergeben.

Der Preis wird seit 1964 vom Hauptverband Deutscher Filmtheater e. V. (HDF) und der Fachzeitschrift Filmecho/Filmwoche für große Kinoerfolge deutscher und ausländischer Filme verliehen. Die Goldene Leinwand kann für programmfüllende Spiel-, Dokumentations-, Jugend- und Kinderfilme vergeben werden, die in anfangs 12 Monaten, seit 1972 in 18 Monaten mindestens 3 Millionen Zuschauer ins Kino locken. Der Preis wird an den deutschen Verleih des betreffenden Films vergeben.

mehr zu "Goldene Leinwand" in der Wikipedia: Goldene Leinwand

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Ulrike Stürzbecher wird in Berlin geboren. Ulrike Stürzbecher ist eine deutsche Schauspielerin, Synchron- und Hörspielsprecherin. Einem breiten Publikum ist sie vor allem als deutsche Stimme von Kate Winslet, Jennifer Aniston und Patricia Arquette bekannt. Für ihre Synchronisation von Winslet als Rose Dewitt Bukater in Titanic erhielt sie 1998 die Ehrennadel der Goldenen Leinwand. 2010 wurde sie für ihre Interpretation der Rolle Hanna Schmitz in Der Vorleser in der Kategorie „herausragende weibliche Synchronarbeit“ mit dem Deutschen Preis für Synchron sowie dem Zuhörerpreis Die Silhouette ausgezeichnet.

Kunst & Kultur

1964

Kultur:
thumbnail
Erstmalige Vergabe der Goldenen Leinwand

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2006

Verleihungen > Vereinigte Staaten > Nickelodeon Kids’ Choice Awards 2006:
thumbnail
Datum: 1. April (Nickelodeon Kids’ Choice Awards)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Preisträger > Goldene Leinwand mit Stern:
thumbnail
Fack ju Göhte – Der Hobbit: Smaugs Einöde

2014

Preisträger > Goldene Leinwand:
thumbnail
Goldene Leinwand für 3 Millionen Besucher (Der Medicus (Film))

2013

Preisträger > Goldene Leinwand mit Stern:
thumbnail
Der Hobbit: Eine unerwartete Reise

2013

Ehrung:
thumbnail
Goldene Leinwand (mit Stern) (Ziemlich beste Freunde)

2013

Preisträger > Goldene Leinwand:
thumbnail
Django UnchainedHangover 3 – Ich – Einfach Unverbesserlich 2 – Fack ju Göhte – Die Tribute von Panem – Catching Fire - Der Hobbit: Smaugs Einöde – Die Eiskönigin – Völlig unverfroren

Rundfunk, Film & Fernsehen

2011

thumbnail
Film > Film: Küssen verboten! – Honeymoon mit Hindernissen (You May Not Kiss The Bride) (Tia Carrere)

1997

thumbnail
Produktion > Film: Kleines Arschloch, mit der Goldenen Leinwand ausgezeichnet (Trickompany Filmproduktion)

1996

thumbnail
Produktion > Film: Werner – Das muß kesseln!!!, mit der Goldenen Leinwand ausgezeichnet (Trickompany Filmproduktion)

1990

thumbnail
Produktion > Film: Werner – Beinhart!, zusammen mit Hahn Filmproduktion, mit der Goldenen Leinwand ausgezeichnet (Trickompany Filmproduktion)

1973

thumbnail
Film: Robin Hood ist der 21. abendfüllende Zeichentrickfilm der Walt-Disney-Studios aus dem Jahr 1973. Er bezieht sich auf den legendären englischen Volkshelden Robin Hood und verwendet dabei anthropomorphe Tiere. Der Film wurde 1974 für den Song „Love“ für einen Oscar in der Kategorie Bester Filmsong nominiert und erhielt 1976 die Goldene Leinwand.

Stab:
Regie: Wolfgang Reitherman
Drehbuch: Ken Anderson, Larry Clemmons
Produktion: Wolfgang Reitherman
Musik: George Bruns
Lieder: Roger Miller Robert B. Sherman Richard M. Sherman
Orchestration: Walter Sheets
Kamera: François Léonard, Jean Midre
Schnitt: Tom Acosta, Jim Melton

"Goldene Leinwand" in den Nachrichten