Goldpreis

Der Goldpreis ist der Marktpreis für das Edelmetall Gold. Er entsteht an Rohstoffbörsen durch das weltweite Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage und wird vorwiegend in US-Dollar notiert. Die wichtigsten Goldpreisnotierungen in Europa erfolgen in Zürich, Paris und London.

Wichtige Einflussfaktoren sind der Dollarkurs, Zinssätze und der Ölpreis sowie die Preise anderer Edelmetalle (z. B. Silber, Platin und Palladium) und Metalle (z. B. Kupfer und seltene Erden). Auch Emotionen spielen an den Rohstoffbörsen eine Rolle, z. B. Inflationsängste, politische Ereignisse, Spekulationen und langfristige Erwartungen.

mehr zu "Goldpreis" in der Wikipedia: Goldpreis

Geboren & Gestorben

2004

Auswahl bekannter Verstorbener > Galerie der Verstorbenen:
thumbnail
27. Januar: Howard Zinn (2010)

Wirtschaft

2008

thumbnail
13. März: Der im Aufwind befindliche Goldpreis überschreitet im Handel an der New York Mercantile Exchange erstmals die Marke von 1.000 US-Dollar pro Unze Feingold.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Der Goldpreis übersteigt an der Warenterminbörse New York Mercantile Exchange erstmals den Wert von 1.000 US-Dollar pro Unze Feingold.

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
Der im Aufwind befindliche Goldpreis überschreitet im Handel an der New York Mercantile Exchange erstmals die Marke von 1.000 US-Dollar pro Unze Feingold. (13. März)

Tagesgeschehen

thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: In Zusammenhang mit der Unsicherheit an den Finanzmärkten erreicht der Goldpreis mit über 1700 US-Dollar pro Feinunze ein Allzeithoch.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der Goldpreis erreicht mit über 1500 US-Dollar pro Feinunze ein Allzeithoch.

"Goldpreis" in den Nachrichten