Goldstandard

Der Goldstandard ist eine Währungsordnung (auch Goldwährung genannt), bei der die Währung entweder aus Goldmünzen besteht oder aus Banknoten, die einen Anspruch auf Gold repräsentieren und in Gold eingetauscht werden können. Im einfachsten Fall fungiert geprägtes Gold direkt als Geld (Warengeld, Kurantmünze). Ein Goldstandard besteht aber auch dann, wenn eine Notenbank einen festen Umtauschkurs ihrer Währung in Banknoten zu Gold garantiert und tatsächlich jederzeit zum Umtausch in der gesamten Menge in der Lage und bereit ist.

Bei dem reinen Goldstandard entspricht die Geldmenge eines Landes dem Wert des monetär genutzten Goldbestandes dieses Landes. Zwischen Ländern, die einem reinen Goldstandard unterliegen, besteht grundsätzlich ein System fester Wechselkurse. Daneben gibt es u. a. das Proportionalsystem, bei dem nur für einen Teil der Geldmenge ein Goldbestand gehalten wird.

mehr zu "Goldstandard" in der Wikipedia: Goldstandard

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ferdinand Lips stirbt in Zürich. Ferdinand Lips war ein Schweizer Bankier und internationaler Goldmarktexperte. Er gilt als Vertreter des klassischen Goldstandards.
thumbnail
Geboren: Ferdinand Lips wird in Zürich oder Schlieren geboren. Ferdinand Lips war ein Schweizer Bankier und internationaler Goldmarktexperte. Er gilt als Vertreter des klassischen Goldstandards.

1843

thumbnail
Gestorben: Christopher Bechtler stirbt in Rutherfordton, North Carolina. Christopher (ursprünglich Christian) Bechtler war ein deutschstämmiger Goldschmied und Feinmechaniker. Bekannt und reich wurde er während des amerikanischen Goldrauschs durch seine Geschäftsidee, Berg- und Waschgold in standardisierte Dollarmünzen mit genau definiertem Metallgehalt umzuschmelzen. Er führte damit Dollarmünzen nach Goldstandard ein, die erst lange später auch durch die amerikanische Regierung übernommen und geprägt wurden. Bechtlerdollar sind bis heute ein begehrte Sammelobjekte.

1782

thumbnail
Geboren: Christopher Bechtler wird in Pforzheim geboren. Christopher (ursprünglich Christian) Bechtler war ein deutschstämmiger Goldschmied und Feinmechaniker. Bekannt und reich wurde er während des amerikanischen Goldrauschs durch seine Geschäftsidee, Berg- und Waschgold in standardisierte Dollarmünzen mit genau definiertem Metallgehalt umzuschmelzen. Er führte damit Dollarmünzen nach Goldstandard ein, die erst lange später auch durch die amerikanische Regierung übernommen und geprägt wurden. Bechtlerdollar sind bis heute ein begehrte Sammelobjekte.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Deutsche Bankenkrise: Zusammenbruch der österreichischen Creditanstalt und der Darmstädter und Nationalbank. Im Herbst wird unter Druck von Spekulanten die Goldkonvertibilität des britischen Pfund Sterling aufgegeben.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1934

Publikation:
thumbnail
Die Rede von Ständerat Dr. Sonderegger und die Antwort auf die Rede von Bundesrat Dr. Meyer über Freigeldsystem und Goldwährung. Pestalozzi-Fellenberg-Haus, Bern (Hans Konrad Sonderegger)

Wirtschaft

1968

thumbnail
18. März: In den USA wird vom US-Kongress per Gesetz die interne Golddeckung der amerikanischen Währung aufgehoben. US-Präsident Lyndon B. Johnson unterschreibt das Gesetz.

1968

thumbnail
17. März: Die Zentralbanken der westlichen Länder heben formell ihre Verpflichtung auf, dass die nationale Währung in erster Linie durch Gold gedeckt sein müsse. Der Goldstandard wird damit aufgegeben.

1900

thumbnail
14. März: US-Präsident William McKinley unterzeichnet das Goldstandard-Gesetz. Diese festgeschriebene Deckung der Geldwährung durch Gold wird 71 Jahre später durch Richard Nixon aufgehoben.

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
In den USA wird vom US-Kongress per Gesetz die interne Golddeckung der amerikanischen Währung aufgehoben. US-Präsident Lyndon Baines Johnson unterschreibt das Gesetz. (18. März)
thumbnail
Die Zentralbanken der westlichen Länder heben formell ihre Verpflichtung auf, dass die nationale Währung in erster Linie durch Gold gedeckt sein müsse. Der Goldstandard wird damit aufgegeben. (17. März)

"Goldstandard" in den Nachrichten