Golf von Kachchh

Der Golf von Kachchh (engl.: Gulf of Kutch) ist eine Bucht der Arabischen See und befindet sich an der Westküste von Indien im indischen Bundesstaat Gujarat.

mehr zu "Golf von Kachchh" in der Wikipedia: Golf von Kachchh

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1936

Werk:
thumbnail
Häfen und Hafenerweiterungen: u.a. Seeschleuse (der 4. Hafeneinfahrt) Wilhelmshaven , Bangkok (1937), Kandla im Golf von Kachchh in Indien (um 1946), zur Hafenerweiterung in Kiel (ab 1960), Ölhafen Hamburg-Waltershof (1960), Marinehafen Eckernförde (ab 1960), Cuxhaven (ab 1962), Mogadischu in Somalia (1962), Tiefwasserhafen Lomé (Togo, 1960 bis 1967), Erzhafen Bremerhaven (ab 1962), Klöckneranleger in Bremen, Brunsbüttelkoog (1963), Vlissingen (1967) (Arnold Agatz)

"Golf von Kachchh" in den Nachrichten