Granate

Granate (kurz: Gr. oder Gran.) ist im Militärwesen die Bezeichnung für ein aus Geschützen oder Werfern abgefeuertes Geschoss oder Projektil. Es ist Bestandteil der Munition und hauptsächliches Wirkungsmittel der Artillerie, auch von Hand geworfener Sprengkörper (Handgranate).

mehr zu "Granate" in der Wikipedia: Granate

Tagesgeschehen

thumbnail
Kaschgar (Region Xinjiang)/China: Bei einen Granatenangriff auf eine örtliche Polizeistation werden 16 Beamte getötet.
thumbnail
Kaschmir (Indien/Pakistan): Die Polizei verhaftet 9 Verdächtige (vermutliche Mitglieder der Jaish-e-Mohammad) in Zusammenhang mit dem Granaten-Überfall auf Srinagar, der 5 Tote und 40 Verletzte verursachte. (The Hindu)
thumbnail
Bagdad/Irak. Bei einem Bombenattentat auf eine Polizeiwache in der irakischen Hauptstadt sterben mindestens 47 Menschen und über 110 werden verletzt. Der genaue Hergang ist noch unklar: Streitkräfte der Vereinigten Staaten und das irakische Innenministerium sprechen von einer Autobombe, Augenzeugen berichten von der Explosion einer Granate.
thumbnail
Mostar/Bosnien-Herzegowina. In Mostar weihte man unter starken Sicherheitsvorkehrungen die historische „Alte Brücke“ (Stari Most) wieder ein. Die im 16. Jahrhundert während des Osmanen-Reiches erbaute steinerne Bogenbrücke war 1993 im Bosnienkrieg von kroatischenGranaten zerstört worden. Der 15 Mio. Euro teure Neubau erfolgte mit internationaler Hilfe, die Brücke gilt heute als ein Friedenssymbol.
thumbnail
Deutschland. 5 Männer und eine Frau werden in Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg festgenommen. Sie werden dem rechtsextremen Spektrum zugerechnet. Einer der Festgenommenen ist Martin Wiese, eine Führungspersönlichkeit der Neonazis in Bayern. Es werden Sprengstoff, Granaten, 2 scharfe Schusswaffen, mehrere Stichwaffen, eine Streitaxt, Sturmhauben und Propagandamaterial sichergestellt. Die Ermittlungen ergeben, dass die Täter in der Nacht zum 9. November einen Sprengstoffanschlag auf die Baustelle eines jüdischen Gemeindezentrums verüben wollten. An diesem Tag wollen Bundespräsident Johannes Rau, Edmund Stoiber und Paul Spiegel der Grundsteinlegung beiwohnen. Die Bundesanwaltschaft hat den Fall wegen Verdachts auf die Bildung einer terroristischen Vereinigung übernommen.

"Granate" in den Nachrichten