Geboren & Gestorben

1871

thumbnail
Gestorben: Casimir Dudevant stirbt. François Casimir Dudevant war ein französischer Adeliger und Lieutenant der Grande Armée.
thumbnail
Gestorben: Wilhelm von Baden (1792–1859) stirbt in Karlsruhe. Wilhelm Ludwig August, Prinz von Baden auch als Graf Wilhelm von Hochberg und ab 1817 als Markgraf Wilhelm von Baden benannt, war der Kommandeur der badischen Brigade in NapoleonsGrande Armée, die 1812 in den Feldzug gegen Russland geschickt wurde. Von 1819 bis 1858 war Wilhelm Präsident der 1. Kammer der Badischen Ständeversammlung.
thumbnail
Gestorben: Robert Thomas Wilson stirbt. Robert Thomas Wilson war ein britischer General und Politiker. 1812 gehörte er als Beobachter dem russischen Hauptquartier an und lieferte wertvolle Aufschlüsse über Napoleons Russlandfeldzug, insbesondere über die Verfolgung der Grande Armée durch die Russische.
thumbnail
Gestorben: Ferdinand Baston de La Riboisière stirbt in Russland. Ferdinand Baston de La Riboisière oder Lariboisière, französischer Kavallerieoffizier der Grande Armée.
thumbnail
Geboren: Casimir Dudevant wird geboren. François Casimir Dudevant war ein französischer Adeliger und Lieutenant der Grande Armée.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Mit dem Grenzübertritt der Grande Armée beginnt der Russlandfeldzug von Napoleon Bonaparte.

Frankreich & der Russlandfeldzug 1812

thumbnail
Beim Rückzug der Grande Armée aus Moskau erreichen die Franzosen die Beresina und beginnen den Fluss zu überqueren. An den geschlagenen Brücken entsteht am nächsten Tag Unordnung, welche die Russen zur Schlacht an der Beresina nutzen.
thumbnail
Die Schlacht bei Wjasma bringt der auf dem Rückmarsch aus Russland befindlichen Grande ArméeNapoleon Bonapartes eine Niederlage gegen besser motivierte russische Truppen.
thumbnail
Die Grande Armée besiegt unter großen Verlusten die russische Armee unter Marschall Michail Illarionowitsch Kutusow in der Schlacht von Borodino, einer der blutigsten Schlachten des 19. Jahrhunderts. Der Weg nach Moskau ist für Napoleon Bonaparte damit frei.
thumbnail
Russlandfeldzug 1812: Napoléon greift Russland an. Die Grande Armée überschreitet mit ca. 500.000 Soldaten die Memel.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

Film:
thumbnail
Immer Drama um Tamara (Tamara Drewe) (Stephen Frears)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Um den Rückzug der Grande Armée nach dem desaströsen Russlandfeldzug zu decken, lässt der französische Marschall Louis-Nicolas Davout die Brücke über die Elbe in Meißen niederbrennen. (13. März)

1812

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der französischen Grande Armée gelingt im Russlandfeldzug ein taktischer Sieg in der Schlacht bei Malojaroslawez. Sie zieht sich anschließend zurück, was zu einem strategischen Erfolg der russischen Armee führt. (24. Oktober)

1812

thumbnail
Feldzüge und Gefechte > Koalitionskriege: gehörte das Regiment zu den Hilfstruppen der Grande Armee und machte den Feldzug Napoleons nach Russland mit. Nach der Konvention von Tauroggen schied das Regiment im Verband des Yorck’schen Korps aus und kämpfte von da an auf der Gegenseite. (Kürassier-Regiment „Herzog Friedrich Eugen von Württemberg“ (Westpreußisches) Nr. 5)

1812

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Die Schlacht bei Wjasma bringt der auf dem Rückmarsch aus Russland befindlichen Grande Armée Napoleon Bonapartes eine Niederlage gegen besser motivierte russische Truppen bei. (3. November)

"Grande Armée" in den Nachrichten