Gresham College

Gresham College ist eine unabhängige Lehreinrichtung in London, die auf eine Gründung von Sir Thomas Gresham im Jahr 1597 zurückgeht.

Das Gresham College hat keine eingeschriebenen Studenten und vergibt keine Titel, sondern bietet öffentliche, akademische Vorlesungen an. In diesem Sinne ist es mit dem Collège de France in Paris vergleichbar. Das Gresham College beruft renommierte Wissenschaftler als Professoren, die meist gleichzeitig an Universitäten lehren. Sie halten sechs Vorlesungen im Jahr und werden für drei Jahre berufen.

mehr zu "Gresham College" in der Wikipedia: Gresham College

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Richard Chartres wird in Ware, Hertfordshire geboren. Richard John Carew Chartres KCVO, PC ist ein britischer Bischof. Er ist der 132. Bischof von London, im November 1995 wurde er offiziell in sein Amt eingeführt. Er war zuvor Weihbischof von Stepney (1992 bis 1995) in der Diözese London und Professor am Gresham College (1987 bis 1992). Er wird formal als Rt Revd und Rt Hon Dr. Richard Chartres bezeichnet. Er ist verheiratet mit Caroline Chartres, einer Verlagsredakteurin und Programmchefin. Sie haben zusammen vier Kinder.
thumbnail
Gestorben: John Machin stirbt in London. John Machin war ein Astronom und Mathematiker mit einer Professur am Gresham College in London. Er ist bekannt wegen seiner 1706 entdeckten arctan-Formel für die Kreiszahl ?{\displaystyle \pi }

1694

thumbnail
Geboren: Henry Pemberton wird in London geboren. Henry Pemberton war ein englischer Arzt, Mathematiker und Physiker. 1728 wurde er als Nachfolger von John Woodward Professor für Medizin am Gresham College in London.

1680

thumbnail
Geboren: John Machin wird in England geboren. John Machin war ein Astronom und Mathematiker mit einer Professur am Gresham College in London. Er ist bekannt wegen seiner 1706 entdeckten arctan-Formel für die Kreiszahl ?{\displaystyle \pi }

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Zwölf Gelehrte, unter ihnen Christopher Wren, William Petty, Robert Boyle und John Wilkins beschließen im Gresham College die Gründung einer wissenschaftlichen Gesellschaft, die spätere Royal Society in London.

"Gresham College" in den Nachrichten