Griechisch-Italienischer Krieg

Der Griechisch-Italienische Krieg[A 1] begann am 28. Oktober 1940 als völkerrechtswidriger Angriffskrieg des faschistischen Königreichs Italien gegen das Königreich Griechenland. Er dauerte bis zum 23. April 1941, wobei er sich ab 6. April 1941 nach Kriegseintritt Deutschlands mit dem Balkanfeldzug überschnitt.

Erst durch das deutsche Eingreifen wurde der Griechisch-Italienische Krieg zugunsten der Achsenmächte entschieden. Der Niederlage Griechenlands folgte eine bis 1944 dauernde Besetzung.

mehr zu "Griechisch-Italienischer Krieg" in der Wikipedia: Griechisch-Italienischer Krieg

Politik & Weltgeschehen

Zweiter Weltkrieg:
thumbnail
Der griechische Präsident Ioannis Metaxas lehnt das italienische Ultimatum zur Gewährung von Stützpunkten mit dem berühmten όχι ab. Daraufhin Einmarsch italienischer Truppen von Albanien aus (Griechisch-Italienischer Krieg).

"Griechisch-Italienischer Krieg" in den Nachrichten