Geboren

thumbnail
Paul von Griechenland (1967) wird in Athen geboren. Paul (Pavlos) von Griechenland aus dem Haus Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg, war bis zur Abschaffung der griechischen Monarchie durch die Militärjunta unter Georgios Papadopoulos 1973 Kronprinz von Griechenland im Exil. In Dänemark ist seine offizielle Anrede heute noch "Seine Königliche Hoheit Kronprinz Pavlos von Griechenland, Prinz von Dänemark".
thumbnail
Apostolos Nikolaidis (Sänger) wird in Drama geboren. Apostolos Nikolaidis war ein griechischer Sänger. Er wurde in Drama geboren und wuchs in Thessaloniki auf. Er war der erste griechische Musiker, der in den früher 1970er Jahren zur Zeit der Militärdiktatur die "verbotenen" ursprünglichen Rembetiko-Lieder mit ihren Originaltexten aufnahm.
thumbnail
Nikos Xylouris wird in Anogia auf Kreta geboren. Nikos Xylouris war ein griechischer Sänger und Komponist. Er war ein Repräsentant der demokratischen Bewegung, die 1974 das Regiment der Obristen, die 1967 an die Macht geputschte Junta unter Giorgios Papadopoulos, stürzte.

1919

thumbnail
Nikolaos Makarezos wird in Gravia, Fokida geboren. Nikolaos Makarezos (griechisch? Νικόλαος Μακαρέζος) war griechischer Offizier und neben Georgios Papadopoulos und Stylianos Pattakos führender Kopf des Militärputsches vom 21. April 1967, mit dem die Griechische Militärdiktatur begann.
thumbnail
Faidon Gizikis wird geboren. Faidon Gizikis war ein griechischer Armeegeneral und Präsident Griechenlands während und nach der Militärdiktatur.
thumbnail
Ioannis Zigdis wird in Lindos auf Rhodos geboren. Ioannis Zigdis war ein griechischer Politiker. Er war Führer der nach dem Militärregime 1974 gegründeten Partei Demokratische Mitte, die am 5. Februar 1976 in die Partei EDIK überging.
thumbnail
Stylianos Pattakos wird , Agia Paraskevi, Präfektur Rethymno, Kreta geboren. Stylianos Pattakos ist ein ehemaliger griechischer Militär und Politiker. Er zählte neben Georgios Papadopoulos und Nikolaos Makarezos zu den drei führenden Köpfen (Obristen) des Militärputsches gegen die Regierung Panagiotis Kanellopoulos am 21. April 1967, mit dem die Griechische Militärdiktatur begann.

Gestorben

thumbnail
Nikolaos Makarezos stirbt. Nikolaos Makarezos (griechisch? Νικόλαος Μακαρέζος) war griechischer Offizier und neben Georgios Papadopoulos und Stylianos Pattakos führender Kopf des Militärputsches vom 21. April 1967, mit dem die Griechische Militärdiktatur begann.
thumbnail
Faidon Gizikis stirbt. Faidon Gizikis war ein griechischer Armeegeneral und Präsident Griechenlands während und nach der Militärdiktatur.
thumbnail
Apostolos Nikolaidis (Sänger) stirbt. Apostolos Nikolaidis war ein griechischer Sänger. Er wurde in Drama geboren und wuchs in Thessaloniki auf. Er war der erste griechische Musiker, der in den früher 1970er Jahren zur Zeit der Militärdiktatur die "verbotenen" ursprünglichen Rembetiko-Lieder mit ihren Originaltexten aufnahm.
thumbnail
Ioannis Zigdis stirbt in Athen. Ioannis Zigdis war ein griechischer Politiker. Er war Führer der nach dem Militärregime 1974 gegründeten Partei Demokratische Mitte, die am 5. Februar 1976 in die Partei EDIK überging.
thumbnail
Nikos Xylouris stirbt in Piräus. Nikos Xylouris war ein griechischer Sänger und Komponist. Er war ein Repräsentant der demokratischen Bewegung, die 1974 das Regiment der Obristen, die 1967 an die Macht geputschte Junta unter Giorgios Papadopoulos, stürzte.

"Griechische Militärdiktatur" in den Nachrichten