Griechische Revolution

Die Griechische Revolution (1821–1829), auch Griechischer Aufstand oder Griechischer Unabhängigkeitskrieg genannt, bezeichnet den Kampf der Griechen gegen die Herrschaft der Osmanen und für eine unabhängige griechische Republik. Das Bestreben nach Unabhängigkeit wurde zunächst vor allem aus taktischen Gründen von den Großmächten Frankreich, Großbritannien und Russland unterstützt. Der 25. März 1821 markiert den Beginn der griechischen Revolution und ist Nationalfeiertag in Griechenland.

mehr zu "Griechische Revolution" in der Wikipedia: Griechische Revolution

Geboren & Gestorben

1975

thumbnail
Gestorben > 20. Jahrhundert: Efraín Orozco, kolumbianischer Komponist, Dirigent und Instrumentalist (27. August)

1864

thumbnail
Gestorben: Ioannis Makrygiannis stirbt in Athen. Ioannis Makrygiannis war ein griechischer Freiheitskämpfer, Offizier und Politiker. Er kämpfte im griechischen Unabhängigkeitskrieg, wurde General und errang mehrere bedeutende Siege. Nach der griechischen Unabhängigkeit hatte er großen Anteil an der ersten griechischen Verfassung des Königreichs Griechenlands. Als Autor wurde Makrygiannis vor allem für seine Memoiren bekannt, die als „Monument griechischer Literatur“ gelten und als Quelle für geschichtliche und kulturelle Informationen seiner Zeit genutzt werden.
thumbnail
Gestorben: Ibrahim Pascha stirbt in Kairo. Ibrahim Pascha al Wali (arabisch????????? ?????) kämpfte als osmanischer und ägyptischer General im Osmanisch-saudischen Krieg, in der Griechischen Revolution, eroberte Syrien und war daraufhin Wali (Gouverneur) von Syrien und Palästina. Er war 1848 Wali der osmanischen Provinz Ägypten.

1831

thumbnail
Gestorben: Benderli Mehmed Selim Sırrı Pascha stirbt in Istanbul, Türkei. Benderli Selim Sirri Pascha regierte vom 15. September 1824 bis zum 26. Oktober 1828 unter Sultan Mahmut II. als Großwesir. Der militärische Einsatz unter seiner Führung gegen den Freiheitskampf der Griechen war erfolglos. Die Niederlage der osmanisch-ägyptischen Flotte von 1827 in der Schlacht von Navarino fiel in seine Amtszeit.
thumbnail
Gestorben: Benjamin Constant stirbt in Paris. Benjamin Constant, eigentlich Henri-Benjamin Constant de Rebecque war ein frankophoner Schriftsteller, liberaler Politiker und Staatstheoretiker Schweizer Herkunft, der das in der Französischen Revolution problematisch gewordene Verhältnis von Staatsmacht und Individuum untersuchte. 1802 wurde er von Napoleon kaltgestellt, wurde aber 1815 von ihm eingeladen, einen Zusatz zur Verfassung Frankreichs zu schreiben. Constant beeinflusste mit seinen Ideen u.a. den Novemberaufstand, die Griechische Revolution, die Liberale Revolution in Portugal und die Belgische Revolution.

Feier- und Gedenktage

thumbnail
Griechenland: Griechische Revolution (25. März)

Religion

thumbnail
Nach Beginn des Griechischen Unabhängigkeitskrieges wird der Ökumenische Patriarch Gregorios V. in Konstantinopel auf Befehl von Sultan Mahmud II. an einer Kirchentür aufgehängt.

Europa

thumbnail
Bei der Rückeroberung der etwa 10.000 Einwohner umfassenden Stadt Tripoli auf dem Peloponnes durch ägyptische Truppen des Osmanischen Reichs unter Ibrahim Pascha wird die christliche Bevölkerung massakriert und der Ort niedergebrannt. Damit wird ein griechisches Massaker des Jahres 1821 an der türkischen Festungsbesatzung und Zivilisten anlässlich der Griechischen Revolution gerächt.

1821

thumbnail
23. März: In der von Aufständischen eroberten peloponnesischen Stadt Kalamata wird die Griechische Revolution angekündigt, die zur Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich führen soll.

1821

thumbnail
25. März: Es beginnt die griechische Revolution mit dem Ziel eines freien und souveränen Griechenland.

Ereignisse

thumbnail
Griechische Aufständische unter Theodoros Kolokotronis erobern in der Griechischen Revolution die zuvor belagerte Stadt Tripoli auf dem Peloponnes und massakrieren die Bevölkerung muslimischen Glaubens.

1821

thumbnail
1821 bis 1829: Griechische Revolution. (1820er)

Fazit und Folgen

1830

thumbnail
endete die griechische Revolution mit der Unabhängigkeit Griechenlands und der Gründung eines Nationalstaates, der auf der Verfassung von 1824 beruhte. Außerdem führte die belgische Revolution zur Unabhängigkeit Belgiens von den Niederlanden. Die belgische Verfassung wurde für die deutschen Liberalen zum Vorbild. (Wiener Kongress)

Ereignisse > Wirtschaft

1896

thumbnail
Die Schriftgießerei von Hermann Berthold wird in die H. Berthold AG umgewandelt. (11. März)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Griechische Revolution: Im griechischen Freiheitskampf zerstört Konstantin Kanaris mit zwei Brandern einen Teil der osmanischen Flotte im Kanal von Chios. Der Kapudan Pascha Kara-Ali und 3.000 seiner Leute kommen bei dieser Aktion ums Leben.
thumbnail
Griechische Revolution: Eine osmanische Flotte landet auf der Insel Chios im Ägäischen Meer und richtet ein Massaker unter den griechischen Einwohnern an. Der größere Teil der Bewohner wird in die Sklaverei verschleppt. Das Massaker ist eine Reaktion auf den Unabhängigkeitskampf aller Griechen.
thumbnail
Griechische Revolution: Der große Teile Albaniens und Griechenlands beherrschende Ali Pascha Tepelena wird nach mehrmonatiger Belagerung seiner Festung bei einem Treffen mit Abgesandten des Kriegsministers des Osmanischen Reichs getötet. Ali Pascha hatte mit den Aufständischen in der griechischen Revolution paktiert und war vom Sultan der Untreue beschuldigt.
thumbnail
Griechische Revolution: In ihrem Unabhängigkeitskampf gelingt den Griechen die Einnahme der strategisch wichtigen Bergfestung Akrokorinth. Nach Verhandlungen mit den Rebellen zieht die türkische Festungsbesatzung kampflos ab.
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der seit Jahren vom griechischen Geheimbund Filiki Eteria geplante griechische Freiheitskampf gegen die Herrschaft der Osmanen beginnt unter der Führung von Alexander Ypsilantis. (25. März)

"Griechische Revolution" in den Nachrichten