Grimaldi

Die Familie Grimaldi ist ein weitverzweigtes Adelsgeschlecht, das ursprünglich aus Genua stammt und dessen heute wichtigster Zweig das Fürstentum Monaco regiert.

mehr zu "Grimaldi" in der Wikipedia: Grimaldi

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Rainier III. (Monaco) stirbt in Monaco. Louis Henri Maxence Bertrand Rainier Grimaldi, Sohn von Pierre Grimaldi, Herzog von Valentinois, und der legitimierten Erbprinzessin Charlotte von Monaco, war von Mai 1949 bis März 2005 regierender Fürst von Monaco.
thumbnail
Geboren: Stéphanie von Monaco wird in Monaco geboren. Stéphanie Marie Elisabeth Grimaldi, Prinzessin von Monaco ist das jüngste der drei Kinder von Rainier III. von Monaco und Gracia Patricia von Monaco.
thumbnail
Geboren: Albert II. (Monaco) wird in Monaco geboren. Albert Alexandre Louis Pierre Rainier Grimaldi ist seit dem Tod seines Vaters Rainier III. am 6. April 2005 der regierende Fürst von Monaco und Oberhaupt der Familie Grimaldi.
thumbnail
Geboren: Caroline von Hannover wird in Monaco geboren. Caroline Louise Marguerite Prinzessin von Hannover, Erbprinzessin von Monaco, geborene Caroline Louise Marguerite Grimaldi, ist die Tochter von Fürst Rainier III. von Monaco und Fürstin Gracia Patricia. Von der Öffentlichkeit und den Medien wird Caroline seit ihrer Kindheit als „Prinzessin Caroline“ bezeichnet.
thumbnail
Geboren: Rainier III. (Monaco) wird in Monaco geboren. Louis Henri Maxence Bertrand Rainier Grimaldi, Sohn von Pierre Grimaldi, Herzog von Valentinois, und der legitimierten Erbprinzessin Charlotte von Monaco, war von Mai 1949 bis März 2005 regierender Fürst von Monaco.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Monaco wird durch einen Handstreich einer Gruppe exilierter Genuesen unter der Führung des Guelfen Francesco Grimaldi erobert. Von diesem Zeitpunkt an wird Monaco, trotz genuesischer Proteste, der ideale Stützpunkt der Korsarenflotte der Grimaldi, die sich dort endgültig niederlassen.

Die sechs europäischen Zwergstaaten

1860

thumbnail
Das Fürstentum Monaco an der französischen Riviera wird seit dem 13. Jahrhundert vom Haus Grimaldi regiert. Es erreichte seine vollständige Unabhängigkeit erst nach der Abtretung der Gegend um Nizza durch das Piemont an Frankreich im Jahre (Europäische Zwergstaaten)

"Grimaldi" in den Nachrichten