Großbürger

Großbürger waren Bürger einer Stadt, die das große Bürgerrecht der Stadt erworben hatten. Heute werden zumeist auch jene Kreise als „großbürgerlich“ bezeichnet, denen man lediglich einen großen Wohlstand beimisst. Insoweit geht es dem Begriff des Großbürgers ähnlich wie dem des Patriziers, der nicht mehr nur eigentlich patrizische Familien bezeichnet, sondern auch auf solche Familien Anwendung findet, die in der Geschichte einer bestimmten Stadt Bedeutung erlangt haben.

mehr zu "Großbürger" in der Wikipedia: Großbürger

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Bernhard Kampffmeyer stirbt in Bergisch Gladbach. Bernhard Kampffmeyer war ein sozialistischer, mit dem Anarchismus sympathisierender Publizist und Aktivist. Zusammen mit seinem Bruder Paul Kampffmeyer engagierte er sich trotz großbürgerlicher Herkunft in der Arbeiterbewegung und war eine treibende Kraft der Gartenstadtbewegung.
thumbnail
Geboren: Bernhard Kampffmeyer wird in Berlin geboren. Bernhard Kampffmeyer war ein sozialistischer, mit dem Anarchismus sympathisierender Publizist und Aktivist. Zusammen mit seinem Bruder Paul Kampffmeyer engagierte er sich trotz großbürgerlicher Herkunft in der Arbeiterbewegung und war eine treibende Kraft der Gartenstadtbewegung.
thumbnail
Gestorben: Simon Spitzweg stirbt in München. Simon Spitzweg war ein Münchner Kaufmann und Großbürger. Der Vater des Malers Carl Spitzweg regte die Gründung des ersten Mädchengymnasiums in München an.
thumbnail
Geboren: Simon Spitzweg wird in Unterpfaffenhofen geboren. Simon Spitzweg war ein Münchner Kaufmann und Großbürger. Der Vater des Malers Carl Spitzweg regte die Gründung des ersten Mädchengymnasiums in München an.

Gesellschaft & Soziales

1498

Gesellschaft:
thumbnail
Jakob Fugger ehelicht die um 20 Jahre jüngere Patrizierstochter Sibylle Artzt, was ihm den lang ersehnten Zugang zum Großbürgertum der Stadt Augsburg verschafft.

"Großbürger" in den Nachrichten