Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland

Die Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland (GLL FvD oder GLL), auch: Freimaurerorden (FO) ist ein Zusammenschluss „regulärer“ Freimaurerlogen. Diese Großloge gehört zu den Vereinigten Großlogen von Deutschland (VGLvD). Sie wurde 1770 von Johann Wilhelm Kellner von Zinnendorf, seinerzeit Generalmedikus der preußischen Armee, gegründet. Sie ist eine der drei sogenannten altpreußischen Großlogen.

Die Tochterlogen der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland benennen Jesus Christus als ihren Obermeister. Es handelt sich bei dieser Großloge um einen christlichen Freimaurerorden, der sich inhaltlich und organisatorisch von anderen Freimaurer-Lehrarten unterscheidet. Da der Freimaurerorden aber keineReligionsgemeinschaft ist und auch nicht sein will, ist es für die Brüder nicht von Bedeutung, welcher christlichen Konfession der Einzelne angehört. Zugehörigkeit zu einer Kirche wird nicht verlangt, allerdings das „Bekenntnis zur Lehre Jesu Christi, wie sie in der Heiligen Schrift enthalten ist“.

mehr zu "Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland" in der Wikipedia: Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Wilhelm Augustin Balthasar-Wolfradt stirbt in Potsdam. Wilhelm Augustin Balthasar-Wolfradt war Ordensmeister der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland. Der ursprüngliche Familienname war Balthasar. Den Doppelnamen genehmigte das Preußische Justizministerium am 8. Februar 1921.
thumbnail
Geboren: Wilhelm Augustin Balthasar-Wolfradt wird in Schlatkow, Vorpommern geboren. Wilhelm Augustin Balthasar-Wolfradt war Ordensmeister der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland. Der ursprüngliche Familienname war Balthasar. Den Doppelnamen genehmigte das Preußische Justizministerium am 8. Februar 1921.
thumbnail
Gestorben: Johann Wilhelm Kellner von Zinnendorf stirbt. Johann Wilhelm Kellner von Zinnendorf war Feldmedikus im Siebenjährigen Krieg, königlich preußischer Militärarzt, Generalfeldstabsmedikus im Bayerischen Erbfolgekrieg von 1778/79 und Gründer der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland. Beeindruckt vom erschütternden Elend der Kriegsopfer ließ er das Berliner Kriegsinvalidenhaus erbauen.
thumbnail
Geboren: Johann Wilhelm Kellner von Zinnendorf wird in Halle geboren. Johann Wilhelm Kellner von Zinnendorf war Feldmedikus im Siebenjährigen Krieg, königlich preußischer Militärarzt, Generalfeldstabsmedikus im Bayerischen Erbfolgekrieg von 1778/79 und Gründer der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland. Beeindruckt vom erschütternden Elend der Kriegsopfer ließ er das Berliner Kriegsinvalidenhaus erbauen.

Politik & Weltgeschehen

1770

Freimaurerei > Europäische Großlogen vor dem Zweiten Weltkrieg:
thumbnail
Große Landesloge d.F.v.D., Berlin (Großloge)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1815

Bekannte Mitglieder > Die Ordensmeister der GLLFvD:
thumbnail
Gottfried Ernst Andreas Müller

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1877

Werk:
thumbnail
Br Schiffmann und die Grosse Landesloge von Deutschland. Leipzig: J. G. Findel (Gottfried Joseph Gabriel Findel)

Bekannte Mitglieder > Die Landesgroßmeister der GLLFvD

1945

thumbnail
Paul Rosenthal

Aufbau

2005

thumbnail
Provinzialloge Berlin-Brandenburg in Berlin, gegründet

2004

thumbnail
Provinzialloge Sachsen-Thüringen in Leipzig, gegründet

1995

thumbnail
Provinzialloge Mecklenburg in Rostock, gegründet

1989

thumbnail
Provinzialloge Bremen-Oldenburg in Bremen, gegründet

1955

thumbnail
Provinzialloge Baden-Württemberg in Stuttgart, gegründet

Bekannte Mitglieder

2006

thumbnail
Holger Börner als Ehrenmitglied, * 1931, ???

1968

thumbnail
Karl Bernhard Ritter, * 1890, ???

1888

1888

thumbnail
Kaiser Wilhelm I., * 1797, ???

1878

thumbnail
Albert Emil Brachvogel, * 1824, ???

"Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland" in den Nachrichten