Großer Preis von Deutschland (Motorrad)

Der Große Preis von Deutschland für Motorräder ist ein Motorrad-Rennen, das seit 1925 ausgetragen wird und seit 1952 zur Motorrad-Weltmeisterschaft zählt. Er findet seit 1998 auf dem Sachsenring nahe Hohenstein-Ernstthal statt.

mehr zu "Großer Preis von Deutschland (Motorrad)" in der Wikipedia: Großer Preis von Deutschland (Motorrad)

Sport

1989

thumbnail
Motorrad-Weltmeisterschaft: war sie mit ihrer Honda Trainings-Zweite beim 125er-Grand Prix von Deutschland in Hockenheim, wurde jedoch nur Siebte, nachdem sie lange an dritter Position gelegen hatte. Dies war ihre beste Platzierung, als sie in Paul Ricard einen schweren Unfall hatte. Bernie Ecclestone, der zu dieser Zeit den GP-Sport kontrollierte, entzog ihr für die kommende Saison die Starterlaubnis. Dies beendete ihre Karriere auf einem Höchststand. Dieses Erlebnis war die größte Enttäuschung ihres Lebens. (Taru Rinne)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1979

Erfolg:
thumbnail
1. Platz GP von Deutschland in Hockenheim (50 cm³, Kreidler) (Gerhard Waibel (Rennfahrer))

Geschichte

1998

thumbnail
Sachsenring seit

1994

thumbnail
Hockenheimring (Motorradvariante) bis

Tagesgeschehen

thumbnail
Hohenstein-Ernstthal/Deutschland: Beim neunten Lauf zur Motorrad-Weltmeisterschaft auf dem Sachsenring gewinnen Dani Pedrosa in der MotoGP, Marc Márquez in der Moto2 und Héctor Faubel in der 125-cm³-Klasse.

"Großer Preis von Deutschland (Motorrad)" in den Nachrichten