Großherzogtum Baden

Das Großherzogtum Baden war von 1806 bis 1871 ein souveräner Staat, der bis 1813 Mitglied des Rheinbunds und von 1815 bis 1866 des Deutschen Bundes war. Seit 1871 war es nur noch teilautonomer Bundesstaat innerhalb des Deutschen Kaiserreiches. Die Entstehung des Großherzogtums aus der Markgrafschaft bzw. dem Kurfürstentum Baden während der Koalitionskriege ging mit großen Gebietszuwächsen für Baden einher. Das Land war anfangs eine absolute Monarchie, seit 1818 eine konstitutionelle, ehe 1918 aus dem Großherzogtum im Zuge der in Baden unblutig verlaufenden Novemberrevolution eine demokratische Republik entstand.

Baden galt im 19. Jahrhundert als Hochburg des Liberalismus, seine Abgeordnetenkammer als eigentliche Schule des liberalen Geistes im Vormärz und als „Zugpferd der Moderne“. Bis zur Gründung des Deutschen Reichs 1871 war Baden im politischen Leben des Deutschen Bundes bedeutender, als es damals seiner machtpolitischen Stellung entsprach.

mehr zu "Großherzogtum Baden" in der Wikipedia: Großherzogtum Baden

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Joseph Wirth stirbt in Freiburg im Breisgau, Großherzogtum Baden. Karl Joseph Wirth war ein deutscher Politiker (Deutsche Zentrumspartei) und vom 10. Mai 1921 bis zum 14. November 1922 Reichskanzler der Weimarer Republik. Wirth war damit der jüngste deutsche Kanzler.
thumbnail
Gestorben: Hilda von Nassau stirbt in Badenweiler. Prinzessin Hilda von Nassau, vollständiger Name: Hilda Charlotte Wilhelmine von Nassau war die letzte Großherzogin von Baden.
thumbnail
Gestorben: Max von Baden stirbt in Salem bei Überlingen. Prinz Maximilian von Baden, vollständiger Name Maximilian Alexander Friedrich Wilhelm von Baden war der letzte Thronfolger des Großherzogtums Baden. Im Oktober und November 1918 war er etwa einen Monat lang der letzte Reichskanzler des Deutschen Kaiserreichs. Am 9. November verkündete er eigenmächtig, der Kaiser habe abgedankt, und übergab sein Amt dem Führer der Sozialdemokraten, Friedrich Ebert.
thumbnail
Gestorben: Heinrich von und zu Bodman stirbt in Karlsruhe. Johann Heinrich Freiherr von und zu Bodman war ein badischerJurist und Politiker.
thumbnail
Gestorben: Friedrich II. (Baden, Großherzog) stirbt in Badenweiler. Friedrich II. war von 1907 bis 1918 der letzte Großherzog von Baden.

Europa

thumbnail
Rastatt wird von preußischen Truppen eingenommen. Der nach dem Heckeraufstand erneute Versuch, im Großherzogtum Baden eine Republik zu errichten, ist wiederum gescheitert.
thumbnail
Die Ereignisse in Europa: Der Heckerzug beginnt. Badische Revolutionäre machen sich auf den Weg von Konstanz in die Hauptstadt Karlsruhe.
thumbnail
Die Ereignisse in Europa: Der Funke der französischen Februarrevolution springt auf das Großherzogtum Baden über und löst die Badische Revolution aus: Auf der Mannheimer Volksversammlung wird eine Petition mit vier Forderungen an die Regierung beschlossen.
thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Im Großherzogtum Baden wird entgegen den Karlsbader Beschlüssen die Pressezensur im Preßgesetz aufgehoben. Im Folgejahr wird dieses Gesetz für nichtig erklärt.

1818

thumbnail
Baden erhält eine Verfassung.

Politik & Weltgeschehen

1865

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Der Badische Schulstreit über die Abschaffung des kirchlichen Aufsichtsrechts an Volksschulen gipfelt im Mannheimer Kasinosturm gegen die katholische Kasinobewegung. (23. Februar)
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Baden erhält eine von Karl Friedrich Nebenius ausgearbeitete liberale Verfassung, die eine Ständeversammlung vorsieht und das Großherzogtum zu einer konstitutionellen Monarchie macht. (22. August)

Deutscher Bund / Italien

1866

thumbnail
Nach dem verlorenen Deutschen Krieg schließen die süddeutschen Staaten Bayern (22. August), Württemberg (13. August) und Baden (17. August) mit Preußen Schutz- und Trutzbündnisse, die gleichzeitig als Friedensverträge gelten .

Wirtschaft

1870

thumbnail
25. März: Das Großherzogtum Baden erteilt der Badischen Bank eine Konzession als Privatnotenbank.
thumbnail
Das Großherzogtum Baden gibt seine ersten Briefmarken heraus. In Verkehr gerät auch der 43 Jahre später entdeckte Baden-Fehldruck 9 Kreuzer, eine große Rarität der Philatelie.

1840

thumbnail
Mit dem Teilstück MannheimHeidelberg der Badischen Hauptbahn wird die erste Eisenbahnlinie in Baden eröffnet.

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
Das Großherzogtum Baden erteilt der Badischen Bank eine Konzession als Privatnotenbank. (25. März)

Denkmalschutz und Denkmalpflege > Fundamentalinventarisation > Deutschland

1887

thumbnail
Baden, Schleswig-Holstein und Thüringen (Inventarisation)

Moderne Frauenrechtsbewegung > rechtliche Stationen zur Emanzipation in Deutschland

1900

thumbnail
erlaubt das erste deutsche Land – das Großherzogtum Baden – das Frauenstudium uneingeschränkt. (Frauenbewegung)

Ereignisse

thumbnail
Per Gesetz werden im Großherzogtum Baden Frauen uneingeschränkt zum Hochschulstudium zugelassen.
thumbnail
Nach dem Tod von Großherzog Karl Ludwig Friedrich übernimmt sein Onkel Ludwig I. die Regentschaft im Großherzogtum Baden.

"Großherzogtum Baden" in den Nachrichten