Gromowo

Gromowo (russischГромово) ist ein russischer Ortsname:

  • Gromowo (Kaliningrad), Siedlung im Rajon Slawsk, Oblast Kaliningrad (bis 1938 Lauknen, 1938 bis 1946 Hohenbruch, Kreis Labiau, Ostpreußen)
  • Gromowo, untergegangener Ort im Rajon Bragationowsk, Oblast Kaliningrad (bis 1946: Storkeim, Kreis Preußisch Eylau, Ostpreußen)
  • Gromowo (Leningrad), Siedlung in der Oblast Leningrad (bis 1948 finnisch: Sakkola)
  • Gromowo (Nowgorod), Dorf in der Oblast Nowgorod
  • Gromowo (Smolensk), Dorf in der Oblast Smolensk
  • Gromowo (Uljanowsk), Dorf in der Oblast Uljanowsk
  • Gromowo (Wologda), Dorf in der Oblast Wologda
  • mehr zu "Gromowo" in der Wikipedia: Gromowo

    Geboren & Gestorben

    Geboren:
    thumbnail
    Arve Kinnari wird in Gromowo, damals Sowjetunion geboren. Arve Ilkka Kinnari ist ein ehemaliger finnischer Biathlet.

    Gemeindepartnerschaften

    1994

    thumbnail
    Gromowo (finnisch Sakkola) (Russland), seit (Punkalaidun)

    "Gromowo" in den Nachrichten