Grube Messel

Die Grube Messel in Messel, südöstlich des gleichnamigen Ortsteils Grube Messel, im Landkreis Darmstadt-Dieburg in Hessen ist ein stillgelegter Ölschiefer-Tagebau. Wegen der hervorragenden Qualität der dort geborgenen Fossilien aus dem Eozän wurde sie 1995 zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt. Bislang wurden dort Vertreter aller Wirbeltiergroßgruppen sowie Insekten und Pflanzen gefunden. Die bekanntesten Vertreter der Messel-Fauna sind wohl die beiden frühen PferdeartigenPropalaeotherium und Eurohippus, von denen bislang über 70 Individuen ausgegraben wurden. Weitere bedeutende Funde sind der KranichvogelMesselornis cristata und Darwinius masillae („Ida“), ein früher Primat.

mehr zu "Grube Messel" in der Wikipedia: Grube Messel

Geboren & Gestorben

1939

thumbnail
Geboren: Gerhard Storch wird in Frankfurt am Main geboren. Gerhard Storch ist ein deutscher Paläontologe und war Leiter der Abteilung „Terrestrische Zoologie“ am Forschungsinstitut Senckenberg. Er ist bekannt als Erstbeschreiber mehrerer fossiler Säugetiere aus der Grube Messel, darunter des Ameisenbären Eurotamandua joresi und des Schuppentieres Eomanis krebsi.

1937

thumbnail
Geboren: Jens Lorenz Franzen wird in Bremen geboren. Jens Lorenz Franzen ist ein deutscher Paläontologe. Zuletzt war er Leiter der Abteilung Paläoanthropologie und Quartär-Paläontologie am Forschungsinstitut Senckenberg in Frankfurt am Main. Er nahm an Fossilfundstätten in Deutschland – wie Messel, Dorn-Dürkheim und Eppelsheim – wissenschaftliche Grabungen vor und entdeckte viele bis dahin unbekannte fossile Säugetierarten, die er wissenschaftlich beschrieb und benannte. Seit dem 1. September 2000 ist er im Ruhestand und ehrenamtlicher Mitarbeiter der Abteilung Geowissenschaften des Naturhistorischen Museum Basel und am Forschungsinstitut Senckenberg in Frankfurt am Main.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1985

Film:
thumbnail
Schätze der Urzeit - Müll der Neuzeit. Dokumentation, Deutschland 1985, 29 Min. Film von: Uschi Madeisky und Klaus Werner, Produktion: ZDF, Erstsendung 27.? April

Tagesgeschehen

thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten und Messel/Deutschland: Forscher veröffentlichen im naturhistorischen Museum die Entdeckung von Ida, einem 47 Millionen Jahre weiblichen alten Fossil, welches der älteste gefundene Vorfahre des Menschen sein soll. Der Fund erfolgte schon vor 28 Jahren in der Grube Messel bei Darmstadt, war zwischenzeitlich in Privathand und konnte erst jetzt wissenschaftlich korrekt untermauert werden.

"Grube Messel" in den Nachrichten