Guadeloupe

Guadeloupe [gwaˈdlup], von den Einheimischen auch Gwada genannt, ist ein Überseedépartement und eine Region Frankreichs, bestehend aus einer Gruppe von Inseln der Kleinen Antillen innerhalb der Inseln über dem Winde in der Karibik.

Guadeloupe ist ein voll integrierter Teil des französischen Staates und damit auch Teil der Europäischen Union. Zusammen mit Martinique, Saint-Barthélemy und Saint-Martin bildet es die Französischen Antillen.

mehr zu "Guadeloupe" in der Wikipedia: Guadeloupe

Europa

1992

Europa > ?Frankreich:
thumbnail
Guadeloupe (Liste der Biosphärenreservate)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Marcus Coco wird in Les Abymes, Guadeloupe geboren. Marcus Coco ist ein französischer Fußballspieler.
thumbnail
Geboren: Thomas Lemar wird in Baie-Mahault, Guadeloupe geboren. Thomas Lemar ist ein französischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler steht bei der AS Monaco unter Vertrag und spielt für die französische U-21-Nationalmannschaft.
thumbnail
Geboren: Gianni Mina wird in Les Abymes, Guadeloupe geboren. Gianni Mina ist ein französischer Tennisspieler.
thumbnail
Geboren: Olivia Montauban wird in Les Abymes, Guadeloupe geboren. Olivia Montauban ist eine französische Bahnradsportlerin.
thumbnail
Geboren: Ysaora Thibus wird in Les Abymes, Guadeloupe geboren. Ysaora Jennifer Thibus ist eine französische Florettfechterin.

Amerika

Karibik / Amerika:
thumbnail
Die Karibikinsel Guadeloupe wird französische Kolonie. Pierre Belain d'Esnambuc gründet nach seiner Landung im November den Ort Saint-Pierre.

Karibik

thumbnail
Die britische Marine nimmt das von Frankreich beherrschte Guadeloupe ein.

Natur & Umwelt

Ereignisse > Katastrophen:
thumbnail
Der Okeechobee-Hurrikan () kostet auf Guadeloupe rund 1200 Menschenleben. (12. September)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1980

thumbnail
Gründung: Ottawan war eine französische Disco-Musikgruppe, die besonders in den 1980er Jahren Erfolg hatte. Gegründet von dem aus der Karibik (Guadeloupe) stammenden Jean Patrick unter Leitung des französischen Produzententeams Daniel Vangarde und Jean Kluger, spielten sie sehr eingängige Pop-Nummern mit leichten karibischen Anklängen ein.

1979

thumbnail
Gründung: Kassav’ ist eine Zouk-Band aus Guadeloupe und Martinique. Kassav’ wurde 1979 von Pierre-Edouard Décimus auf der französischen Karibikinsel Guadeloupe gegründet. Zusammen mit Freddy Marshall griff er Karnevalsmusik auf und modernisierte sie. Als führende Band während der Entstehungszeit des Zouk gaben sie diesem Stil einen karibischen Sound, indem sie Elemente des Reggae, Salsa und des haitianischen Kompa integrierten.

Geschichte > Neugliederungen und Umbenennungen von Départements

1946

thumbnail
Die Überseegebiete Guadeloupe, Französisch-Guayana (Guyane française), Martinique und Réunion werden Überseedépartements (départements d’outre-mer). (Département)

1946

thumbnail
Die Überseegebiete Guadeloupe, Französisch-Guayana (Guyane française), Martinique und Réunion werden Übersee-Départements (départements d’outre-mer).

Städtepartnerschaften

1981

thumbnail
Frankreich Les Abymes seit (Créteil)

1973

thumbnail
Pointe-?? -Pitre in Guadeloupe, seit (Orly)

Wertung > Die Sieger 1977–2009

1985

thumbnail
Brest - Teneriffa – Pointe-?? -Pitre , 4070? Seemeilen, 41? Starter, 33? gewertet (Transat 650)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Die bisherigen KolonienGuadeloupe, Martinique und Réunion werden als Übersee-Departements als integraler Bestandteil Frankreichs in die Vierte Republik aufgenommen. (19. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Die am 4. Februar 1810 von Frankreich eroberte karibische Inselgruppe Guadeloupe wird von Großbritannien an König Karl XIII. von Schweden abgetreten. Dies erfolgt als Kompensation für die Eigentumsverluste des Kronprinzen Karl XIV., die er als Verbündeter gegen Napoleon erlitten hat. (3. März)
thumbnail
Spanische & Portugiesische Kolonialpolitik: Christoph Kolumbus landet bei seiner zweiten Fahrt als erster Europäer auf der KaribikinselGuadeloupe. Ihm und seiner Crew werden als Willkommensgeschenk ihnen unbekannte Ananasfrüchte angeboten.

1493

thumbnail
Spanische & Portugiesische Kolonialpolitik: November: Kolumbus entdeckt (in alphabetischer Reihenfolge): Antigua, Dominica (3. November), Guadeloupe (4. November), die Jungferninseln, Saba, Sint Eustatius, St. Martin, Montserrat und St. Kitts und Nevis.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1996

Werk:
thumbnail
Guadeloupe-Pointe-?? -Pitre, französisches Überseegebiet (Paul Andreu)

1922

Verlegte Werke > Sonstiges:
thumbnail
Adolf Bartels: Der völkische Gedanke. Ein Wegweiser (Fritz Fink)

1676

Werk > Interludes (Intermezzi):
thumbnail
Le Triomphe des Dames (Der Triumph der Damen) (Marc-Antoine Charpentier)

Tagesgeschehen

thumbnail
Guadeloupe/Überseedépartement: Tori Murden erreicht nach 81 Tagen und 4767 Kilometern Guadeloupe. Sie ist damit die erste Frau, die den Atlantik alleine in einem Ruderboot überquert hatte. Gestartet war sie von den Kanarischen Inseln aus.

Sport

2005

Länderkämpfe:
thumbnail
in Sainte Ame, Guadeloupe, Frankreich gegen Puerto Rico, S, Punktsieger über Gerardo Bisbal (Newfel Ouatah)

2005

Länderkämpfe:
thumbnail
in Capestar, Guadeloupe, Frankreich gegen Puerto Rico, Fe, Punktsieger über Abner Cotto (41:14) (Khedafi Djelkhir)

1978

Regattaveranstaltungen Segeln > Regatten über Ozeane oder um die Welt > Transatlantikregatten:
thumbnail
Route du Rhum – alle vier Jahre stattfindende Einhandregatta von Frankreich (bei Saint-Malo) zur Karibikinsel Guadeloupe, Ein- und Mehrrumpfboote, seit (Regattasegeln)

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: Death in Paradise ist eine britisch-französische Fernsehserie, die seit 2011 für die BBC und France Télévisions produziert wird. Die Serie ist das Erstlingswerk von Robert Thorogood, der bei einem Drehbuch-Wettbewerb entdeckt wurde. Sie ist eine Mischung aus Komödie, Drama und Krimi. Gedreht wurde fast ausschließlich auf der französischen Karibikinsel Guadeloupe. In den Hauptrollen sind Ben Miller und Sara Martins zu sehen. In Deutschland hat sich der Pay-TV-Sender FOX die Ausstrahlungsrechte für die erste Staffel gesichert und zeigt sie seit 24. Mai 2012 jeweils donnerstags. Ab dem 30. Juli 2012 zeigte ZDFneo jeden Montag jeweils zwei Folgen der ersten Staffel.

Episoden: 16
Genre: Dramedy, Krimiserie
Produktion: Matthew Bird
Idee: Robert Thorogood
Musik: Magnus Fiennes
thumbnail
Serienstart: Death in Paradise ist eine britisch-französische Fernsehserie, die seit 2011 für die BBC und France Télévisions produziert wird. Die Serie ist das Erstlingswerk von Robert Thorogood, der bei einem Drehbuch-Wettbewerb entdeckt wurde. Sie ist eine Mischung aus Komödie, Drama und Krimi. Gedreht wurde fast ausschließlich auf der französischen Karibikinsel Guadeloupe. In den Hauptrollen sind Ben Miller und Sara Martins zu sehen. In Deutschland hat sich der Pay-TV-Sender FOX die Ausstrahlungsrechte für die erste Staffel gesichert und zeigt sie seit 24. Mai 2012 jeweils donnerstags. Ab dem 30. Juli 2012 zeigte ZDFneo jeden Montag jeweils zwei Folgen der ersten Staffel.

Episoden: 16
Genre: Dramedy, Krimiserie
Produktion: Matthew Bird
Idee: Robert Thorogood
Musik: Magnus Fiennes

"Guadeloupe" in den Nachrichten