Guangxi

Guangxi (chinesisch 廣西 / 广西, PinyinGuǎngxī ‚westliche Weite‘; ZhuangGvangjsih) ist seit 1958 ein Autonomes Gebiet im Süden der Volksrepublik China. Der vollständige chinesische Name ist Guǎngxī Zhuàngzú Zìzhìqū廣西壯族自治區 / 广西壮族自治区 ‚Autonomes Gebiet Guangxi der Zhuang-Nationalität‘, der vollständige Zhuang-Name lautet Gvangjsih Bouxcuengh Swcigih.

Hauptstadt des Autonomen Gebietes ist Nanning. Weitere wichtige Städte in Guangxi sind Guilin, Liuzhou, Wuzhou und Beihai.

mehr zu "Guangxi" in der Wikipedia: Guangxi

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Joseph Meng Ziwen stirbt in Nanning. Joseph Meng Ziwen war römisch-katholischer Bischof des Erzbistums Nanning im südchinesischen Autonomen Gebiet Guangxi der Zhuang.
thumbnail
Geboren: Esther Qin wird in Guangxi, Volksrepublik China geboren. Fan Esther Qin ist eine australische Wasserspringerin, die im Kunstspringen vom 1- und 3-m-Brett und im Synchronspringen vom 3-m-Brett antritt.
thumbnail
Geboren: Lu Kai wird in Nanning, Guangxi, Volksrepublik China geboren. Lu Kai ist ein chinesischer Badmintonspieler.
thumbnail
Geboren: Lu Yong wird in Liuzhou, Guangxi, Volksrepublik China geboren. Lu Yong ist ein chinesischer Gewichtheber. Er wurde 2008 Olympiasieger und 2009 Weltmeister im Leichtschwergewicht bis 85 kg.
thumbnail
Gestorben: Huang Xianfan stirbt in Guilin, Guangxi. Huang Xianfan war ein chinesischer Historiker, Ethnologe, Folklorist, Anthropologe und Pädagoge. Er gilt als Begründer der Ethnologie in China.

Tagesgeschehen

thumbnail
China: Anhaltende Regenfälle der vergangenen Tage führen in den südchinesischen Provinzen Fujian, Guangdong und Guangxi zu den schlimmsten Überschwemmungen seit drei Jahrzehnten. Die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtet von insgesamt 75 Toten. Der wirtschaftliche Schaden in den betroffenen Regionen wird auf 3.15 Milliarden Yuan (300 Millionen Euro) beziffert.

"Guangxi" in den Nachrichten