Guantánamo

Guantánamo („der Fluss um das Land herum“ oder „Land zwischen den Flüssen“) ist eine Stadt und ein Municipio im Südosten Kubas und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Mit dem „Centro Universitario de Guantánamo“ ist Guantánamo auch Universitätsstadt. Guantánamo hat 228.436 Einwohner (Zensus 2012), wobei 9.341 in der ländlichen Umgebung der Stadt leben, was einem Urbanisierungsgrad von 95,9 Prozent entspricht. Die Bevölkerungsdichte beträgt 887,5 Einwohner pro km²

Ihre Berühmtheit verdankt sie zum einen der – gar nicht in der Stadt liegenden – US-amerikanischen Militärbasis Guantanamo Bay Naval Base mit dem gleichnamigen Gefangenenlager und zum anderen José Fernández Díaz' Lied Guantanamera.

mehr zu "Guantánamo" in der Wikipedia: Guantánamo

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Erislandy Savón wird in Guantánamo geboren. Erislandy Savón Cotilla ist ein kubanischer Boxer im Superschwergewicht. Savón ist ein Neffe von Félix Savon. Savón war Gewinner der Panamerikanischen Meisterschaften 2009, Silbermedaillengewinner der Panamerikanischen Meisterschaften 2011 und Teilnehmer der Olympischen Spiele 2012.
thumbnail
Geboren: Ángel Fournier wird in Guantánamo geboren. Ángel Fournier Rodríguez ist ein kubanischer Ruderer. Er nahm für sein Heimatland im Doppelvierer an den Olympischen Spielen in Peking teil und wechselte anschließend in den Einer, wo er mit zwei Bronzemedaillen in der Ruderweltcupsaison 2012 auf sich aufmerksam machen konnte.
thumbnail
Geboren: Dayron Robles wird in Guantánamo geboren. Dayron Robles ist ein kubanischer Leichtathlet. Er war 2008 Olympiasieger und verbesserte den Weltrekord im 110-Meter-Hürdenlauf. 2010 wurde er Hallenweltmeister.
thumbnail
Geboren: Erislandy Lara wird in Guantánamo geboren. Erislandy Lara Santoya, ist ein kubanischer Boxer.
thumbnail
Geboren: Dalixia Fernández Grasset wird in Guantánamo geboren. Dalixia Fernández Grasset ist eine ehemalige kubanische Beachvolleyballspielerin. Sie nahm an drei Olympischen Spielen teil.

Amerika

thumbnail
Die USA pachten von Kuba für 99 Jahre die Bucht von Guantánamo als Marinestützpunkt. Die jährliche Pacht beträgt 2000$.

Kunst & Kultur

2011

Theater > Bühnenbilder:
thumbnail
Guantanamo von Frank Smith (Éric Vigner)

Tagesgeschehen

thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat den in Guantánamo inhaftierten Terrorverdächtigen das Recht zur Anrufung ziviler US-Gerichte zugebilligt.
thumbnail
Straßburg: Das EU-Parlament fordert die Schließung des US-Gefangenenlagers Guantánamo. Die Bekämpfung des Terrorismus dürfe nicht auf Kosten von Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit gehen. Positiv sei, dass einzelnen Häftlingen nun Gespräche mit unabhängigen Anwälten eingeräumt würden.
thumbnail
Guantánamo/USA. Ungeachtet der anhaltenden Kritik an den Haftbedingungen, Dauer und dem ungeklärten völkerrechtlichen Status der Gefangenen im US-Gefangenen-Lager Guantánamo haben die USA die Prozesse gegen zwei Inhaftierte wieder aufgenommen. Dem 19-jährigen Jemeniten Ali Hamsa Ahmad el Bahlul wird vorgeworfen, als Mitglied des Terrornetzwerks Al-Qaida an der Vorbereitung von Terrorakten beteiligt gewesen zu sein. Der heute 19-Jährige soll während eines Kampfes in Afghanistan einen US-Militärarzt mit einer Handgranate getötet haben. Sein Vater, in Pakistan getötet, gehörte nach US-Angaben zu den wichtigsten Geldgebern Al-Qaidas.
thumbnail
London/Großbritannien. Zum vierten Jahrestag der Einrichtung des Gefangenenlagers Guantánamo hat Amnesty International die bereits im Vorjahr erhobenen Folter-Vorwürfe gegen die US-Regierung erneuert und vertieft.
thumbnail
Washington, D.C./USA. Auch nach der Entscheidung eines US-Berufungsgerichts sieht die Regierung unter George W. Bush keine Veranlassung, an ihrer umstrittenen Praxis in Guantánamo etwas zu ändern

"Guantánamo" in den Nachrichten