Guantanamera

Das Lied Guantanamera geht in seiner heute verbreiteten Fassung zurück auf eine Guajira-Melodie der Kubanischen Musik. Diese wiederum bezieht sich auf einige Verse aus dem Gedichtzyklus Versos Sencillos („einfache Verse“) des kubanischen Nationalhelden José Martí. In den Jahren 1929–35 improvisierte José Fernández Díaz im Radio auf aktuelle Tagesereignisse sogenannte Décimas und sang als Refrain Guantanamera, Guajira Guantanamera. Der Refraintext wurde in den 1930er-Jahren in Kuba zum Synonym für „schlechte Nachricht“, die Improvisation von Fernández Díaz später weltbekannt.

mehr zu "Guantanamera" in der Wikipedia: Guantanamera

Musik

2002

Diskografie > Single:
thumbnail
Ein Rudi Völler (Melodie: Guantanamera) (D #90) (Klaus und Klaus)

1997

Diskografie > Single:
thumbnail
Guantanamera (Wyclef Jean)

1979

Diskografie:
thumbnail
Choralpassion (Kammerchor Nürnberg)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2007

Film:
thumbnail
Guantanamera (span. Arritmia) als Ali/Jeb (Rupert Evans)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2004

thumbnail
Werk: Moriré de Cara al Sol, 105,4×73,7? cm („Sterben mit dem Gesicht zur Sonne“, im Sinne von „nicht wie ein Verräter, sondern als guter Mensch“; der Titel bezieht sich auf ein gleichnamiges Gedicht des kubanischen Nationalhelden José Martí aus dem Buch „Versos sencillos“, aus dem auch der Text des berühmten Liedes „Guantanamera“ stammt; das Gedicht wurde später vertont von César Pérez Sentena) (Walton Ford)

2004

thumbnail
Werk: Moriré de Cara al Sol, 105,4×73,7 cm („Sterben mit dem Gesicht zur Sonne“, im Sinne von „nicht wie ein Verräter, sondern als guter Mensch“; der Titel bezieht sich auf ein gleichnamiges Gedicht des kubanischen Nationalhelden José Martí aus dem Buch „Versos sencillos“, aus dem auch der Text des berühmten Liedes „Guantanamera“ stammt; das Gedicht wurde später vertont von César Pérez Sentena) (Walton Ford)

"Guantanamera" in den Nachrichten