Guido Wieland

Guido Wieland (* 18. November 1906 in Wien; † 10. März 1993 ebenda) war ein österreichischer Theater- und Filmschauspieler, Regisseur und Operettenbuffo.

mehr zu "Guido Wieland" in der Wikipedia: Guido Wieland

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Guido Wieland wird in Wien geboren. Guido Wieland war ein österreichischer Theater- und Filmschauspieler, Regisseur und Operettenbuffo.

thumbnail
Guido Wieland war im Sternzeichen Skorpion geboren.

Seriendarsteller

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1972

Ehrung, Gedenken:
thumbnail
Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien

Rundfunk, Film & Fernsehen

1991

thumbnail
Film: Die Strauß-Dynastie ist eine österreichische Filmbiografie in sechs Teilen aus dem Jahr 1989. Geschildert wird der Werdegang von Johann Strauss (Vater) (dem Komponisten des „Radetzky-Marsches“) sowie dessen Sohn Johann Strauss (Sohn) („Schani“), dem Komponisten des Walzers „An der schönen blauen Donau“, der trotz der Widerstände seines Vaters ebenfalls Musiker wurde und seinem Vater als Walzerkomponist Konkurrenz machte.

Stab:
Regie: Marvin J. Chomsky
Drehbuch: Zdenek Mahler
Produktion: Kurt J. Mrkwicka, Werner Swossil
Musik: Laurence Rosenthal
Kamera: Gérard Vandenberg
Schnitt: Petra von Oelffen

Besetzung: Anthony Higgins, Stephen McGann, Lisa Harrow, David Yelland, Vernon Dobtcheff, Anton Lesser, Edward Fox, Julia Stemberger, Sophie Ward, Emily Richard, Herwig Seeböck, John Gielgud, John Rhys-Davies, Cherie Lunghi, Duncan Bell, Adrian Lukis, Geoffrey Whitehead, Jane Arden, Paris Jefferson, Emma Harbour, Guido Wieland, Alice Krige, Peter Uray, Krista Stadler, Colin Jeavons, Hans Kraemer, Gideon Singer, Julia Gschnitzer, Vilma Degischer, Franz Morak, Ronald Lacey, Michael Aichhorn, Wolfgang Böck, Toni Böhm, Jaromír Borek, David Cameron, Fritz Hammel, Miguel Herz-Kestranek, Dietrich Hollinderbäumer, Peter Janisch, Georges Kern, Hubert Kramar, Georg Lhotzky, Marika Lichter, Rudolf Melichar, Hans Pemmer, Klaus Rott, Heinrich Schweiger, Oliver Stern, Alexander Strobele, Alexander Trojan, Gusti Wolf, Alf Beinell, Christopher Benjamin, Roger Booth, Alex Covalsky, Benno Felling, Don Fenner, Fritz Fleischhacker, Michael Gampe, Susanne Granzer, Robert Grass, Beatrix Bilgeri, Erhardt Koren, Christoph Künzler, Alexander Lhotzky, Martin Löschberger, Wolfgang Michaelk, Michael Mohapp, Sandra Neufeld, Ralph Nossek, Trevor Peacock, Michael Schindlbeck, Rolf Schwab, Patricia Simpson, Markus Stolberg, Markus Thill, Gudrun Tielsch, Bela Zak
thumbnail
Serienstart: Die Ringstraßenpalais war eine Fernsehserie des ORF, in Zusammenarbeit mit dem ZDF. Der Name der Serie bezieht sich auf die prachtvollen Ringstraßenpalais an der Wiener Ringstraße.

Genre: Fernsehserie
Produktion: Rudolf Nussgruber
Idee: Hellmut Andics
Musik: Toni Stricker

Besetzung: Heinrich Schweiger, Albert Rueprecht, Marianne Nentwich, Guido Wieland, Klaus Wildbolz, Erik Frey, Susi Nicoletti, Rudolf Prack, Peter Wolfsberger, Ulli Fessl, Mijou Kovacs, Fritz Muliar, Ossy Kolmann, Peter Vilnai, Jane Tilden, Sieghardt Rupp, Ivan Desny, Olga Georges-Picot, Josef Meinrad, Felix Mitterer, Florentin Groll, Dorothea Parton, Friedrich von Thun, Liliana Nelska, Romuald Pekny, Kurt Nachmann, Karlheinz Böhm, Gerlinde Locker, Nicole Kunz, Heinz Marecek, Elfriede Ramhapp, Renata Olarova, Gerhard Steffen, Imre Raday, Josef Loibl, Maresa Hörbiger, Ulli Meier, Dora Borkoff, Catherine Danais, Harald Harth, Franz Stoss, Wolfgang Gasser, Kurt Heintel, Hans Zemba, Attila Hörbiger, Paul Muller, Manfred Inger

1979

thumbnail
Film: Die erste Polka ist ein deutscher Spielfilm nach dem gleichnamigen Roman von Horst Bienek aus dem Jahre 1979.

Stab:
Regie: Klaus Emmerich
Drehbuch: Helmut Krapp
Produktion: Helmut Krapp
Musik: Edward Aniol
Kamera: Michael Ballhaus
Schnitt: Johannes Nikel

Besetzung: Maria Schell, Erland Josephson, Guido Wieland, Ernst Stankovski, Claus Theo Gärtner, René Schell, Marco Kröger, Miriam Geissler, Eva-Maria Bauer, Jan Biczycki, Regine Lamster

1978

1976

thumbnail
Filmografie: Die Wildente ist ein deutsch-österreichischer Spielfilm aus dem Jahre 1976 nach dem gleichnamigen Schauspiel von Henrik Ibsen. Unter der Regie von Hans W. Geißendörfer spielte Bruno Ganz die Hauptrolle.

Stab:
Regie: Hans W. Geißendörfer
Drehbuch: Hans W. Geißendörfer
Produktion: Bernd Eichinger für Solaris Film (München), Sascha-Film (Wien), WDR (Köln)
Musik: Niels Janette Walen
Kamera: Robby Müller
Schnitt: Jutta Brandstaedter

Besetzung: Bruno Ganz, Peter Kern, Anne Bennent, Jean Seberg, Heinz Bennent, Martin Flörchinger, Heinz Moog, Sonja Sutter, Robert Werner, Guido Wieland, Anton Duschek, Uwe Falkenbach, Erich Aberle, Bruno Thost

"Guido Wieland" in den Nachrichten