Gukhoe

Die Gukhoe, die südkoreanische Nationalversammlung, ist das Einkammerparlament der Republik Korea. Sie hat 300 Mitglieder, die in einem Grabenwahlsystem mit zwei Stimmen bestimmt werden: 246 werden in Einmandatswahlkreisen in einfacher Mehrheitswahl direkt gewählt, die übrigen 54 Sitze werden in Verhältniswahl nach den für Parteilisten abgegebenen Stimmen vergeben, wobei eine Sperrklausel gilt: Verhältniswahlmandate gewinnen können nur Parteilisten, die mindestens drei Prozent der Stimmen oder fünf Direktmandate gewonnen haben.

mehr zu "Gukhoe" in der Wikipedia: Gukhoe

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Kim Keun-tae stirbt in Seoul. Kim Geun-tae war ein südkoreanischer Politiker. Zwischenzeitlich war er Vorsitzender der zwischen 2004 und 2007 in Südkorea regierenden Uri-Partei und von 2004 bis 2006 Gesundheitsminister. Kim gehörte von 1996 bis zu seinem Tod der südkoreanischen Nationalversammlung an. Im Jahr 1987 erhielt er, zusammen mit seiner Frau In Jae-keun, den Robert F. Kennedy Human Rights Award. Er war Vater eines Sohns und einer Tochter.
thumbnail
Gestorben: Moh Youn Sook stirbt in Seoul. Moh Youn Sook war eine südkoreanische Lyrikerin und Abgeordnete der Nationalversammlung.
thumbnail
Geboren: Nam Kyung-pil wird in Yongin, Gyeonggi-do geboren. Nam Kyung-pil ist ein südkoreanischer Politiker der konservativen Bareun-Partei. Von 1998 bis 2014 war er Mitglied der südkoreanischen Nationalversammlung und ist seit 2014 der amtierende 34. Gouverneur der Provinz Gyeonggi.
thumbnail
Geboren: Do Jong Hwan wird in Ch'?ngju, Ch'ungch'?ngbuk-do geboren. Do Jong Hwan ist ein südkoreanischer Lyriker und Parlamentsabgeordneter.
thumbnail
Geboren: Chung Sye-kyun wird in Jinan, Jeollabuk-do geboren. Chung Sye-kyun ist ein südkoreanischer Politiker der Minju-Partei. Chung ist seit 1996 Mitglied der Nationalversammlung, war vom 10. Februar 2006 bis zum 20. August 2007 Minister für Wirtschaft, Industrie und Energie und ist seit dem 9. Juni 2016 Parlamentssprecher der Nationalversammlung.

Tagesgeschehen

thumbnail
Seoul/Südkorea: Bei den Parlamentswahlen bleibt die Regierungspartei Saenuri mit 42,8 % der abgegebenen Wählerstimmen stärkste Kraft in der Nationalversammlung, gefolgt von der Vereinten Demokratischen Partei mit 36,5 %, der Vereinigten Fortschrittspartei mit 10,3 % und der Partei für Freiheit und Fortschritt mit 3,2 %.

"Gukhoe" in den Nachrichten