Gumi

Geumosan National Park in Gumi
Lizenz: CC-BY-2.0

Gumi ist eine Stadt in der südkoreanischen Provinz Gyeongsangbuk-do. Sie ist Heimatstadt des 1979 ermordeten südkoreanischen Präsidenten Park Chung-hee. Während seiner Regierungszeit wurde die Industrie der Stadt durch den Staat stark gefördert. Heutzutage wird Gumi auch als Silicon Valley Südkoreas bezeichnet, da sich hier hauptsächlich Unternehmen wie LG und Samsung angesiedelt haben. Produziert werden hier vor allem Flüssigkristallbildschirme für den Consumer-Bereich.

2013 richtete sie als erste Stadt der Welt ein Elektrobusnetz ein, bei dem die OLEV-Busse kabellos über Induktionstechnik mit Strom aufgeladen werden (100 Kilowatt bei einer Frequenz von 20 Kilohertz und einer maximalen Übertragungseffizienz von 85 Prozent). Die Technologie wurde in Daejeon am KAIST entwickelt.

mehr zu "Gumi" in der Wikipedia: Gumi

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Lee Young-ah wird in Gumi geboren. Lee Young-ah ist eine südkoreanische Schauspielerin.
thumbnail
Geboren: Park Chung-hee wird in Gumi, Unterprovinz Keish?-hokud?, Provinz Ch?sen, damaliges Japanisches Kaiserreich, heutiges Südkorea geboren. Park Chung-hee war ein südkoreanischer Militär, Politiker und von 1961 bis 1979 Präsident der Republik Korea. Er gilt als eine der kontroversesten Persönlichkeiten in der südkoreanischen Geschichte. Einerseits legte er mit seiner rigorosen Wirtschaftspolitik in den 1960er und 1970er Jahren den Grundstein für Südkoreas Aufstieg in die Riege der führenden Industrienationen. Andererseits regierte er das Land mit diktatorischer Härte und unterdrückte die Demokratiebewegung.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1983

Gründung:
thumbnail
LG Siltron, ein Tochterunternehmen der LG-Gruppe, ist ein Hersteller von Wafern aus Reinstsilizium mit Sitz in Gumi, Südkorea.

Städtepartnerschaften

1998

thumbnail
Korea Sud Gumi, Südkorea, seit (Changsha)

Städtepartnerschaft

2014

thumbnail
Korea Sud Gumi, Republik Korea (Weinan)

"Gumi" in den Nachrichten