Guyana

Guyana – amtlich Kooperative Republik Guyana (englischCo-operative Republic of Guyana) – ist ein Staat an der Atlantikküste Südamerikas. Er grenzt im Süden an Brasilien, im Westen an Venezuela und im Osten an Suriname.

mehr zu "Guyana" in der Wikipedia: Guyana

Unternehmungen

2010

thumbnail
Erstbegehung der Route „Behind the Rainbow“ (IX+/X-), am Roraima Tafelberg im Dreiländereck von Guyana, Venezuela, Brasilien (Stefan Glowacz)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: E. R. Braithwaite stirbt in Rockville, Maryland. Edward Ricardo Braithwaite war ein guyanischerSchriftsteller und Diplomat.
thumbnail
Gestorben: Andrew Lewis (Boxer) stirbt. Andrew Lewis war ein guyanischerBoxer. Als Amateur gewann er im Halbweltergewicht unter anderem die Silbermedaille bei den Zentralamerika- und Karibikspielen im Jahre 1990 in Mexiko-Stadt. Bei den Profis errang er am 17. Februar 2001 den Weltmeistertitel des Verbandes WBA im Weltergewicht.
thumbnail
Gestorben: Brindley Benn stirbt in Georgetown. Brindley Horatio Benn war ein guyanischerPolitiker.
thumbnail
Gestorben: Arthur Chung stirbt in Georgetown. Raymond Arthur Chung war ein guyanischer Politiker (parteilos).
thumbnail
Gestorben: Werner Hänold stirbt. Werner Hänold war ein deutscher Diplomat. Er war Botschafter der DDR in Brasilien, Guyana und Suriname.

Reisen & Expeditionen

Entdeckungsreisen:
thumbnail
Geführt vom spanischen Seefahrer Alonso de Ojeda kreuzen die ersten Europäer im Golf von Venezuela und der Maracaibo-See. An Bord seines Schiffes sind auch die Kartografen Juan de la Cosa und Amerigo Vespucci. Sie entdecken im Zuge der Expedition die Karibikinsel Aruba, die Halbinsel Goajira und die Küste Guyanas und landen in der Orinoco-Mündung und auf Trinidad. Über die Bahamas kehren sie mit 232 entführten Indianern nach Spanien zurück.

Amerika

1795

Neuzeit > Südamerika und die Karibik:
thumbnail
und 1823, Guyana. (Sklavenaufstand)
Südamerikanische Kolonien:
thumbnail
Unter der Führung von Cuffy beginnt in der zu Niederländisch-Guayana gehörenden und im Eigentum der Niederländische Westindien-Kompanie befindlichen Kolonie Berbice (heute Teil von Guyana) ein Sklavenaufstand.

Karibik

1803

thumbnail
Guyana und die Karibikinseln Tobago und St. Lucia werden von England besetzt.

Historische Union Jacks > Historische Flaggen

1966

thumbnail
Historische Flagge Guyanas bis (Union Jack)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Gründung der kooperativen Republik Guyana

1967

thumbnail
21. März: Guyana wird Mitglied in der UNESCO
thumbnail
Guyana wird Mitglied bei den Vereinten Nationen

Mitglieder

1991

1966

thumbnail
Guyana? Guyana (Commonwealth of Nations)

Tagesgeschehen

thumbnail
Georgetown/Guyana: Die Union Südamerikanischer Nationen ernennt die ehemalige kolumbianische Außenministerin María Emma Mejía zu ihrer Generalsekretärin.
thumbnail
Washington, D.C./USA: Die US-Sicherheitsbehörden vereiteln einen Sprengstoffanschlag auf den New Yorker John F. Kennedy International Airport. Eine islamistische Terrorzelle um einen früheren Abgeordneten des südamerikanischen Staates Guyana hatte Vorbereitungen zur Sprengung von Treibstoffleitungen und -Tanks getroffen.
thumbnail
Guyana/ESA: mit dem gelungenen Start einer Ariane 5 wurden zwei Kommunikationssatelliten in eine geostationäre Erdumlaufbahn gebracht: einer für hochauflösendes Fernsehen, der zweite zur Übertragung von Telefongesprächen und anderen Daten. Der Start war im Juni wegen technischer Probleme eines der Satelliten verschoben worden.

"Guyana" in den Nachrichten