Höhe über dem Meeresspiegel

Höhen über dem Meeresspiegel (auch See- oder Meereshöhe) dienen der Höhenangabe von geografischen und technischen Objekten, insbesondere von Höhen der Erdoberfläche (Gelände, Berggipfel), von Ortschaften und Verkehrswegen. Als Nullniveau wird dabei meist der mittlere Meeresspiegel definiert, der aus langjährigen Beobachtungen von speziellen Pegelstationen ermittelt sein kann oder einfach per Definition festgelegt wird. In Deutschland wird als Bezugspunkt beispielsweise Normalhöhennull (früher: Normalnull) verwendet.

Meereshöhen sind als absolute Höhenangaben zu verstehen – im Gegensatz zu relativen Höhenangaben, welche Höhenunterschiede bezogen auf willkürlich gewählte Bezugspunkte darstellen.

mehr zu "Höhe über dem Meeresspiegel" in der Wikipedia: Höhe über dem Meeresspiegel

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2001

thumbnail
Gründung: Die Kellerei Bozen ist eine Weinbaugenossenschft in Südtirol mit Sitz in Gries, einem von fünf Stadtteilen der Landeshauptstadt Bozen. Sie ist ein Zusammenschluss der ehemaligen selbständigen Kellereien von Gries und St. Magdalena. Die rund 200 Weinbauern der Kellerei Bozen bewirtschaften ein 310 Hektar großes Weinbaugebiet in Lagen zwischen 200 und 700 Metern Höhe über dem Meeresspiegel in und um Gries, St. Magdalena, St. Justina und Leitach. Die Rotweine Lagrein und St. Magdalener sind die Leitsorten der Kellerei Bozen.

"Höhe über dem Meeresspiegel" in den Nachrichten