HK Traktor Tscheljabinsk

Der HK Traktor Tscheljabinsk (russischХК Трактор Челябинск) ist ein 1947 gegründeter Eishockeyklub der Stadt Tscheljabinsk. Die Mannschaft spielt in der Kontinentalen Hockey-Liga und trägt ihre Heimspiele in der neuen 7.500 Zuschauer fassenden Eissportarena Traktor aus. Die Vereinsfarben sind Schwarz und Weiß.

mehr zu "HK Traktor Tscheljabinsk" in der Wikipedia: HK Traktor Tscheljabinsk

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Waleri Konstantinowitsch Beloussow stirbt. Waleri Konstantinowitsch Beloussow war ein sowjetischer Eishockeyspieler und russischer Eishockeytrainer. Zuletzt war er zwischen Oktober 2010 und 2014 Cheftrainer beim HK Traktor Tscheljabinsk in der Kontinentalen Hockey-Liga.
thumbnail
Gestorben: Wadim Nikolajewitsch Glowazki stirbt in Tscheljabinsk, Russland. Wadim Nikolajewitsch Glowazki war ein kasachischer Eishockeyspieler, der in seiner aktiven Zeit von 1985 bis 2006 unter anderem für den HK Traktor Tscheljabinsk, HK Metallurg Magnitogorsk, Sewerstal Tscherepowez, HK Spartak Moskau und HK Sibir Nowosibirsk in der russischen Superliga gespielt hat.
thumbnail
Gestorben: Alexander Igorewitsch Kaljanin stirbt in Tunoschna bei Jaroslawl. Alexander Igorewitsch Kaljanin war ein russischer Eishockeyspieler, der während seiner Karriere unter anderem beim HK Traktor Tscheljabinsk und Lokomotive Jaroslawl in der Superliga sowie Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag stand.
thumbnail
Geboren: Nikita Danilowitsch Nesterow wird in Tscheljabinsk geboren. Nikita Danilowitsch Nesterow ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit 2011 beim HK Traktor Tscheljabinsk in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.
thumbnail
Gestorben: Artjom Jurjewitsch Kopot stirbt in Tscheljabinsk, Russische SFSR. Artjom Jurjewitsch Kopot war ein russischer Eishockeyspieler, der bis zu seinem Tod für den HK Traktor Tscheljabinsk in der höchsten sowjetischen Spielklasse, der Wysschaja Liga, auf der Position des Verteidigers spielte. Im NHL Entry Draft 1992 war Kopot in der sechsten Runde an 139. Stelle von den Pittsburgh Penguins aus der National Hockey League ausgewählt. Einen Tag vor seinem 20. Geburtstag kam er in seinem Geburtsort bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Der größte Erfolg seiner Karriere war der Gewinn der Goldmedaille bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 1992 in Schweden mit der Mannschaft der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten.

Sonstige Ereignisse

1973

thumbnail
Pokalfinalist

1968

thumbnail
Meister der Perwaja Liga

Meister der zweithöchsten Spielklasse

2006

thumbnail
HK Traktor Tscheljabinsk (Wysschaja Liga)

Sport

2010

Trainer seit 1948:
thumbnail
Weissrussland Andrei Sidorenko

2005

Trainer seit 1948:
thumbnail
Ukraine Anatoli Bogdanow

2001

Trainer seit 1948:
thumbnail
Russland Sergei Paramonow

1965

Trainer seit 1948:
thumbnail
Sowjetunion 1955 Wladislaw Smirnow

1964

Trainer seit 1948:
thumbnail
Sowjetunion 1955 Alexander Nowokreschtschenow

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

thumbnail
Ehrung: Russischer Vizemeister mit dem HK Traktor Tscheljabinsk (Andrej Kaszizyn)

2006

thumbnail
Ehrung: Meister der Wysschaja Liga und Aufstieg in die Superliga mit dem HK Traktor Tscheljabinsk (Konstantin Sergejewitsch Panow)

2006

thumbnail
Ehrung: Meister der Wysschaja Liga und Aufstieg in die Superliga mit dem HK Traktor Tscheljabinsk (Jewgeni Anatoljewitsch Dadonow)

2006

thumbnail
Ehrung: Meister der Wysschaja Liga und Aufstieg in die Superliga mit dem HK Traktor Tscheljabinsk (Alexei Borissowitsch Sawaruchin)

2006

thumbnail
Ehrung: Meister der Wysschaja Liga und Aufstieg in die Superliga mit dem HK Traktor Tscheljabinsk (Alexander Michailowitsch Tschernikow)

"HK Traktor Tscheljabinsk" in den Nachrichten