HMS Beagle (1820)

Die HMSBeagle war eine britische 10-Kanonen-Brigg (ten-gun brig oder brig sloop) der Cherokee-Klasse. Mit dem Schiff wurden Vermessungsfahrten für die Royal Navy unternommen. Es wurde vor allem dadurch bekannt, dass Charles Darwin von 1831 bis 1836 an der zweiten Expedition der Beagle teilnahm. Für die Vermessungsfahrten war die Beagle ab 1826 zur Bark umgetakelt, wurde jedoch landläufig – z. B. auch von Darwin in seinem Reisebericht – weiterhin als „ten-gun brig“ bezeichnet.

mehr zu "HMS Beagle (1820)" in der Wikipedia: HMS Beagle (1820)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: John Gould stirbt in London. John Gould, war ein britischer Vogelkundler und Tiermaler. Anfang 1837 erkannte Gould, dass die von Charles Darwin von seiner Reise mit der H.M.S Beagle mitgebrachten Galápagos-Finken eine eigenständige Gruppe bilden. Von 1838 bis 1840 unternahm er selbst eine 27 Monate dauernde zoologische Expedition nach Australien und sammelte dort gemeinsam mit John Gilbert (1812–1845) etwa 800 Vögel und ungefähr 70 Säugetiere. Nach seiner Rückkehr entstanden viele Werke zur Tierwelt Australiens, die mit zahlreichen farbigen Lithografien ausgestattet waren.
thumbnail
Gestorben: Conrad Martens stirbt in Sydney, Australien. Conrad Martens war ein englischer Maler. Von Ende November 1833 bis Ende Juli nahm er an der zweiten Vermessungsfahrt der H.M.S. Beagle teil, die auch Charles Darwin begleitete.
thumbnail
Gestorben: Robert FitzRoy stirbt in Lyndhurst House, Upper Norwood, Surrey, England. Robert FitzRoy war britischer Marineoffizier, Meteorologe und von 1843 bis 1846 Gouverneur von Neuseeland. In den 1830er Jahren war er Kapitän des Forschungsschiffs HMS Beagle, auf dem der junge Charles Darwin wertvolle Erkenntnisse sammelte. Mit knapp 60 Jahren nahm sich der depressiv veranlagte Offizier das Leben.
thumbnail
Gestorben: Augustus Earle stirbt in London. Augustus Earle war ein englischer Maler, der Porträts, Landschaften sowie Szenen des Kolonial- und Schiffslebens zeichnete und dabei überwiegend mit Aquarellfarben arbeitete. Earle gilt als der erste freischaffende Künstler, der alle fünf Kontinente bereiste. Seine letzte Reise fand an Bord H.M.S. Beagle statt, an der auch Charles Darwin teilnahm.
thumbnail
Geboren: Robert FitzRoy wird auf Ampton Hall bei Bury St Edmunds, Suffolk, England geboren. Robert FitzRoy war britischer Marineoffizier, Meteorologe und von 1843 bis 1846 Gouverneur von Neuseeland. In den 1830er Jahren war er Kapitän des Forschungsschiffs HMS Beagle, auf dem der junge Charles Darwin wertvolle Erkenntnisse sammelte. Mit knapp 60 Jahren nahm sich der depressiv veranlagte Offizier das Leben.

Politik & Weltgeschehen

1820

Historische Schiffe der Royal Navy vor den Weltkriegen > Segelkriegsschiffe:
thumbnail
Beagle (Liste historischer Schiffe der Royal Navy)

Reisen & Expeditionen

1831

Geschichte > Entdeckungsreisen von Plymouth aus:
thumbnail
der Weltumseglung der Beagle mit Charles Darwin an Bord (Plymouth)

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Der Naturforscher Charles Darwin landet in Falmouth, England an Bord der HMS Beagle nach 5-jähriger Reise. Seine Sammlung an Material und seine Eindrücke dieser Fahrt führen später zur Entwicklung der Evolutionstheorie.
thumbnail
Die HMS Beagle mit dem Naturforscher Charles Darwin an Bord erreicht die Galápagos-Inseln.

1835

thumbnail
Nach den bis zum 7. September andauernden Vermessungsarbeiten vor Chile und Peru verlässt die HMS Beagle die südamerikanische Westküste endgültig und bricht in Richtung Galápagos-Inseln auf.

1834

thumbnail
Nach der Vermessung der Magellanstraße nimmt die HMS Beagle Kurs auf den Pazifischen Ozean. Über Chiloé, Valdivia und Concepción segelt sie nach Valparaíso, wo sie am 23. Juli eintrifft.

1833

thumbnail
Am Beginn des Jahres führt die HMS Beagle von ihrem Winterquartier in Feuerland aus weitere Vermessungsfahrten die südamerikanische Küste entlang. Einmonatiger Aufenthalt auf den Falklandinseln.

"HMS Beagle (1820)" in den Nachrichten