Hafen

Ein Hafen ist ein Bereich an einer Meeresküste oder am Ufer eines Flusslaufes oder Sees, an dem Schiffe anlegen können. Meist ausgestattet mit Anlagen zum Beladen oder Löschen der Schiffe sowie weiterer Infrastruktur und hafennahen Dienstleistungen in der Umgebung. Er besteht insbesondere aus dem oder den Hafenbecken sowie aus Kais und Molen. Werden natürliche Gegebenheiten genutzt, spricht man in diesem Abschnitt von einem Naturhafen.

Für den guten Zu- und Ablauf von Gütern und Passagieren ist eine möglichst bedarfsgerecht ausgebaute Hafenanbindung an das Festland per Schiene, Straße und Wasserstraße notwendig; außerdem sind für die reibungslose Abfertigung Lager- und Umschlagflächen wichtig. Häfen erfüllen auch mehrere Funktionen gleichzeitig, so können viele Häfen auch als Schutzhafen, also Notliegeplatz bei Schlechtwetter oder infolge von Havarien, dienen.

mehr zu "Hafen" in der Wikipedia: Hafen

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Peter Panto stirbt. Peter „Pete“ Panto war ein Gewerkschaftsaktivist und Hafenarbeiter aus New York, der sich gegen Korruption und mafiöse Strukturen in den Hafengewerkschaften einsetzte und dessen plötzliches Verschwinden 1939 starke mediale Aufmerksamkeit erzeugte.

1911

thumbnail
Geboren: Peter Panto wird geboren. Peter „Pete“ Panto war ein Gewerkschaftsaktivist und Hafenarbeiter aus New York, der sich gegen Korruption und mafiöse Strukturen in den Hafengewerkschaften einsetzte und dessen plötzliches Verschwinden 1939 starke mediale Aufmerksamkeit erzeugte.
thumbnail
Gestorben: William Lindley stirbt in Blackheath. William Lindley war ein britischer Ingenieur, der um die Mitte des 19. Jahrhunderts erfolgreich auf den Gebieten der Ver- und Entsorgungstechnik, des Eisenbahn- und Wasserbaus, des Strom- und Hafenbaus und der Stadtplanung tätig war. In der Zeit seines Aufenthalts in Hamburg zwischen 1838 und 1860 trug er maßgeblich zur Modernisierung der Stadt und zur Wasserversorgung in Hamburg bei. In den Jahren nach seinem Weggang aus Hamburg plante er – zunehmend unterstützt von seinen Söhnen – Wasserver- und -entsorgungssysteme zahlreicher weiterer europäischer Städte.
thumbnail
Gestorben: George Fosbery Lyster stirbt in London. George Fosbery Lyster war ein britischer Hafenbau-Ingenieur. Er war verantwortlich für die Ausgestaltung des Hafens von Liverpool und gilt als Erfinder spezieller Förderbänder für Getreide und Gestein.
thumbnail
Gestorben: Alexander von Boetticher stirbt in Riga. Alexander Friedrich Johann von Boetticher war ein Ingenieur-Offizier und Erbauer des neuen Rigaschen Hafens.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Ungewöhnlich hohes Hochwasser unterspült das Flussufer im Hafen von Bremen, dadurch stürzen 170 m Kaimauer ein, und Lagerschuppen werden beschädigt bzw. zerstört.

Politik & Weltgeschehen

Politik:
thumbnail
Wegen Streitigkeiten um Niederländisch-Neuguinea dürfen niederländische Schiffe keine Häfen in Indonesien mehr anlaufen.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2005

thumbnail
Gründung: Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG ist der größte Betreiber von Hafeninfrastruktur in Niedersachsen. Hauptaufgaben des Unternehmens sind der Betrieb, die Unterhaltung und der Bau von Hafenanlagen, darunter Kaianlagen, Schleusen, Verkehrswege. Aufgaben sind auch die Entwicklung und Vermarktung von Gewerbe- und Industrie-Immobilien für Unternehmen mit Hafenbezug. Zudem erbringt Niedersachsen Ports Dienstleistungen für die Hafenwirtschaft.

1990

thumbnail
Gründung: Transnet ist ein südafrikanisches Unternehmen, das Eisenbahnen, Häfen und Pipelines betreibt. Transnet gehört mehrheitlich dem südafrikanischen Staat.

Tagesgeschehen

thumbnail
Bhola/Bangladesch: Im Hafen kentert eine Fähre, wobei alle 28 Passagiere ertrinken
thumbnail
Türkei und EU: 2 Tage vor Ablauf des Ultimatums der Union, die Türkei müsse ihre Flug- und Seehäfen für (Süd)-Zypern öffnen, bietet Ankara mündlich einen Kompromiss an, der einen Hafen und den Flughafen Ercan betreffen soll. Trotz Urgenz unterbleibt eine schriftliche Äußerung, sodass die teilweise Aussetzung der Beitrittsverhandlungen wirksam bleibt. Auch ein Treffen des nordzyprischen Präsidenten Mehmet Ali Talat mit EU-Erweiterungskommissar Olli Rehn löst die Unklarheiten nicht. Der finnische EU-Ratsvorsitz schlägt vor, beim Außenministertreffen am Montag die Beitrittsverhandlungen in einigen Kapiteln auszusetzen.
thumbnail
EU, Türkei: In den Beitrittsverhandlungen mit der Türkei wird das erste - noch unproblematische - Verhandlungskapitel Forschung und Wissenschaft abgeschlossen. Zuvor erreicht Zypern mit einer Blockadedrohung eine verschärfte EU-Forderung an die Türkei, die Zollunion auch auf Zypern anzuwenden und dessen Regierung anzuerkennen. Bisher verweigert Ankara dem griechischen Teil Zyperns den Zugang zu Schiffshäfen und Luftraum.

"Hafen" in den Nachrichten