Hagåtña

Hagåtña (Aussprache [həˈɡɑtɲə], früher Agana oder spanisch Agaña) ist die Hauptstadt der Insel Guam und Militärstützpunkt der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Stadt liegt an der Westküste nahe dem Hafen Apra.

Die 1668 von Spanien mit dem Namen Agana gegründete Stadt ist die älteste „europäische“ Stadt im Pazifik. Sie befindet sich am Westufer der Insel Guam nördlich des Tiefseehafens Apra Harbor. Heute ist sie die Hauptstadt von Guam, ein internationaler Flughafen liegt in der Nähe. Hagåtña ist der Sitz des römisch-katholischen Erzbistums Agaña.

mehr zu "Hagåtña" in der Wikipedia: Hagåtña

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ricardo Bordallo stirbt in Hagåtña, Guam. Ricardo „Ricky“ Jerome Bordallo war ein zweimaliger demokratischer Gouverneur des US-Außengebietes Guam, der nach der Verurteilung zu einer langjährigen Freiheitsstrafe wegen Korruption Suizid beging.
thumbnail
Geboren: Paul McDonald Calvo wird in Hagåtña, Guam geboren. Paul McDonald Calvo ist ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1979 und 1983 war er Gouverneur von Guam.
thumbnail
Geboren: Vicente T. Blaz wird in Hagåtña, Guam geboren. Vicente Tomás Blaz Garrido, auch Ben Garrido Blaz, ist ein US-amerikanischer Politiker und General. Zwischen 1985 und 1993 vertrat er Guam als Delegierter im US-Repräsentantenhaus.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Agana, Guam. Absturz einer Boeing 747 der Korean Air, etwa fünf Kilometer vor dem Flughafen. 228 Menschen sterben, 26 können gerettet werden

"Hagåtña" in den Nachrichten